Business PF

Der Masterstudiengang Master Digital Business Management startet zum WS 2024/25

Master Digital Business Management (M. Sc.)

Digitalisierung ist allgegenwärtig und in vielen Branchen besteht die Notwendigkeit der Digitalisierung der Unternehmen, der Geschäftsmodelle und der Arbeitswelten. Der neu geschaffene Masterstudiengang Digital Business Management nimmt seinen Betrieb zum Wintersemester 2024/25 auf. Er adressiert Tätigkeitsfelder im Kontext der digitalen Transformation von Unternehmen und Organisationen.

Die Absolventen beschäftigen sich mit Digitalisierungsprojekten in den Unternehmen und konzipieren neue Geschäftsmodelle oder führen neue Prozesse ein. Sie sind im Kontext dieser Projekte die Schnittstelle zwischen den Abteilungen und haben eine hohe kommunikative Kompetenz, um die Change Prozesses im Unternehmen zu begleiten. Weitere Kompetenzfelder müssen hinzukommen, damit die Digitalisierungsprojekte gelingen. Im Masterstudiengang erwerben Sie folgenden weitere Kompetenzen:

Für erfolgreiche Digitalisierungsprojekte ist die Fachkompetenz über Forschungsmethoden und Datenanalyse wichtig, um ein fundiertes Verständnis für den Status-quo und die Zukunftsoptionen zu entwickeln und somit die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es geht aber auch darum abzuschätzen, wie durch den Einsatz von KI Prozesse und Leistungen optimiert werden können.

Daneben erfordern Digitalisierungsprojekte interdisziplinäre Kompetenzen und die Zusammenarbeit über Abteilungen hinweg. IT-Konzept und Fachkonzepte müssen zu einem sinnvollen Digitalisierungsprojekt vermittelt werden – daher suchen Unternehmen verstärkt Experten, die diese verschiedenen Perspektiven einnehmen und miteinander verknüpfen können.

Der Mix dieser unterschiedlichen Kompetenzen – neben dem Wissen über relevante Datenquellen und Prozessmanagement, dem Know-how über Datenanalyse, über IT-Systeme, IT-Management und Künstliche Intelligenz, über Change Management und die rechtlichen sowie ethischen Herausforderungen, rüstet die Absolventen des Studiengangs mit dem notwendigen Handwerkszeug, um sich sicher in dem hochdynamischen digitalen Umfeld zu orientieren und sinnvolle Lösungen zu entwickeln.

Der Masterstudiengang Digital Business Management bringt diese unterschiedlichen Perspektiven in einer der führenden Business Schools Deutschlands zusammen und bildet Experten für digitale Transformationsprojekte aus. Reale Unternehmen werden in die Ausbildung integriert so dass eine praxisnahe Vermittlung garantiert wird.

Sie können optional im 3. Semester ein Auslandssemetter an einer unserer ausgewählten Partnerhochschulen mit festen Kontingentplätzen für den Master Digital Business Management absolvieren. 

Digitale Prozesse und Services gestalten und Unternehmen voranbringen.

Kenntnisse in Digital Management und IT, Data Analytics und Research Methods sowie Change und Projektmanagement erwerben.

Interdisziplinäre Kompetenzen in Management und IT anwenden.

Auf einen Blick

Studiendauer

Vollzeitstudium mit 90 ECTS in 3 Semestern

inkl. Master-Thesis

Titel 

Master of Science (M. Sc.)

Unterrichtssprache

Englisch (B2)

Bewerbungsfrist

15. Juni

Zulassungsvoraussetzung

Die Zulassung zum Masterstudiengang Digital Business Management erfolgt einmal jährlich zum Wintersemester.

Vorausgesetzt wird ein Hochschulabschluss in einem betriebs- oder volkswirtschaftlichen (oder gleichartigen) Studiengang mit

insgesamt mindestens 180 ECTS-Punkten mit der Note „gut“ oder besser.

Formale Voraussetzung für die Zulassung: Der Nachweis von 10 ECTS im Bereich quantitativer Methoden (davon 5 ECTS in Statistik);

5 ECTS in Wirtschaftsinformatik und 30 ECTS in BWL und/oder VWL.

Englisch-Nachweis B2.

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an Studierende, die sich für eine Tätigkeit in einem digitalen Unternehmensumfeld interessieren und die

Unternehmensprozesse, Leistungsangebote und Arbeitswelt aktiv mitgestalten möchten.

Spezifisch

Das Modul Digital Management zielt darauf ab, Grundlagenwissen rund um IT Management, Digital Management und Digital Platforms aufzubauen. Im Themenfeld Sustainability und Leadership lernen die Studierenden Change Management und Intercultural Management kennen. Ein Themenschwerpunkt wird der Erwerb von Know-how im Bereich Data Science, Artificial Intelligence und Datenanalyse mit R sein, um durch advanced Datenanalyse neue Erkenntnisse zu gewinnen. Das Modul Agile Project Management and Process Management vermittelt in praktischen Übungen die Fertigkeiten im modernen Projektmanagement und dem Process Design mit einem Fokus auf Trainings mit typischen Softwareprodukten. Im Modul Research Methods, Algorithms and Data Structures werden Grundlagen in Datenbanken und Algorithmik vermittelt sowie wichtige qualitative und quantitative Forschungsmethoden. Das Modul Digital Business Models beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und neuer digitaler Produkte. In einem anwendungsorientierten Unternehmensprojekt müssen die Studierenden ihre erworbenen Fachkenntnisse unter Beweis stellen.

 

Über Wahlmöglichkeiten können die Studierenden ihr individuelles Profil ausbilden, zum Beispiel mit Fächern wie Data Science with Python, Big Data Analytics, Supply Chain Simulations, Customer Experience Management, New digital Work, Predictive Analytics oder Dive in new technologies.

 

In Wahlfächern arbeiten die Studierenden teilweise in Teams mit Kommilitoninnen und Kommilitonen aus anderen nationalen und internationalen Masterprogrammen der Business School zusammen. Studierende, die ihr internationales Profil weiter stärken möchten, haben zudem die Möglichkeit das dritte Fachsemester an einer Partnerhochschule im Ausland

zu verbringen.

  • Interdisziplinäre und ganzheitliche Ausbildung im Bereich der Digital Business Management
  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis, Unternehmensprojekte
  • Kleine Gruppen und persönliche Kultur
  • Individuelle Profilbildung ab dem ersten Semester
  • Weltweit anerkannter Abschluss
  • Optionales Auslandssemester mit Kontingentplätzen an ausgewählten Partnerhochschulen

Der Masterstudiengang qualifiziert für leitende Tätigkeiten und Expertenfunktionen in Digitalisierungsprojekten auf operativer und strategischer Ebene.

Absolventen können je nach individueller Profilbildung als Projektmanager in Digitalisierungsprojekten, als Manager in digitalen Transformationsprozessen, als IT Consultant, als Data Scientist, als Change Manager oder Chief Digital Officer (CDO) tätig werden.

Bewerbungsfrist ist jeweils der 15. Juni eines Jahres.

Sie haben Fragen zu dem Studienprogramm? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter folgenden eMail-Adresse:

mdbm@hs-pforzheim.de

Wir melden uns zeitnah zurück!

Prof. Dr. Torben Kuhlenkasper

Professor für Ökonometrie, Mathematik und Statistik

Prof. Dr. Thomas Schuster

Professor für Datenbanken und Software Technik

Prof. Dr. Elke Theobald

Professorin für Digitale Systeme und deren Einsatz im Marketing,

insbesondere in der Marketingkommunikation