News |

MMI: Praxisprojekt mit Trelleborg Sealing Solutions

Bereits zum wiederholten Male durften die Studierenden des Master Marketing Intelligence im Rahmen der Veranstaltung „Market und Consumer Intelligence“ für Trelleborg Sealing Solutions, einem weltweit führenden Anbieter von kunststofftechnischen Lösungen, die kritische Anwendungen in anspruchsvollen Umgebungen dichten, dämpfen und schützen, reelle Fragestellungen aus der Praxis bearbeiten.

Aufgabe der 30 Erstsemesterstudierenden war es, Märkte in denen Trelleborg Sealing Solutions tätig ist, zu untersuchen. Dabei sollten sie die Attraktivität der Märkte bestimmen, Wertkettenmodelle entwickeln und relevante Player in den Märkten herauskristallisieren. Zudem sollten sie deren Strategien beurteilen und die aktuellen Markttrends erkennen.

Die Auftraggeber Simon Obstfelder (selbst Alumni der HS Pforzheim) und Thomas Klemisch, beide aus dem Bereich Marketing Intelligence, interessierten sich dabei besonders für die Chancen und Risiken für Trelleborg Sealing Solutions, die Quantifizierung der Potentiale und Marktvolumina in den einzelnen Segmenten sowie die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen. Ein weiteres Ziel war die Identifikation von Frühwarnindikatoren zur rechtzeitigen Einschätzung von Markttrends.

Auftraggeber der Trelleborg Sealing Solutions Thomas Klemisch (li.) und Simon Obstfelder.

„Einfach kann jeder“, schon im Briefing Anfang Oktober betonte Seminarleiterin Prof. Dr. Elke Theobald, Studiendekanin Master Marketing Intelligence, dass gerade die fachfremde Thematik und die Zugänglichkeit der für die Analyse benötigten Fakten die größten Herausforderungen sein werden, der sich die Studierenden stellen müssen.

Insgesamt 10 Gruppen präsentierten nach nur 6 Wochen Analysezeit am 29. November 2019 in der Abschlusspräsentation vor den Auftraggebern ihre Ergebnisse u.a. zu den Märkten Medizintechnik, Wasserstoffmobilität, Agriculture, Construction, Hydraulic Cylinders & Components und mehr.

Über die präsentierten Ergebnisse waren die Auftraggeber wieder hellauf begeistert. „Alle Gruppen waren wahnsinnig gut und haben sich professionell in die fachfremde Materie eingearbeitet und sich intensiv mit den Themen auseinandergesetzt“, lobte Simon Obstfelder die Studierenden. „Wir wissen die Ergebnisse zu würdigen“, so Thomas Klemisch. Vor allem die Ergebnisse zu den Zukunftsmärkten Hydrogen Mobility und Healthcare & Medical waren sehr spannend für den Kunden. “Diese Infos sind Gold wert“, betonte Thomas Klemisch.

Trelleborg Sealing Solutions profitiert davon, dass sie bereits im Sommersemester 2019 zum Praxisprojekt an der Hochschule waren. So konnten die Fachabteilungen aufgrund der im Sommersemester präsentierten Ergebnisse noch konkretere Fragestellungen an die Studierenden geben. Die erarbeiteten Ansätze und Ideen liefern Trelleborg Sealing Solutions wertvolle fachliche Impulse, die im Unternehmen weiterverfolgt werden.

Auch Seminarleiterin Prof. Dr. Elke Theobald ist mit ihren Studierenden mehr als zufrieden. „Dieses Semester wurde nochmal deutlich zugelegt, da viele Gruppen richtig tief in die Anwendungen eingestiegen sind“, so Elke Theobald erfreulich. Auch der kompakte Überblick über die einzelnen Märkte innerhalb von nur 20 Minuten je Gruppe sei schon für sich eine starke Leistung, so Elke Theobald weiter. Sie betonte zudem, dass es lobenswert sei, dass sich alle Studierenden so extrem bemüht hätten, an für die Analyse benötigten Informationen und relevante Zahlen zu kommen. Was in diesem Kontext besonders schön ist, dass auch Experten aus der Wirtschaft und Professoren aus der Fakultät für Technik befragt und mit eingebunden wurden.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Studierenden für diese mehr als gelungene Endpräsentation!

Icon for the contact person menu