Business PF

Herzlich Willkommen!

Warum ist Volkswirtschaftslehre wichtig? Gerade Studierende in betriebswirtschaftlichen, juristischen oder technischen Studiengängen stellen sich diese Frage. Eigentlich sind es immer Fragen, die den Weg zu Antworten weisen. Warum ist in einem Land die Arbeitslosigkeit einmal hoch und später niedrig? Warum haben wir den Eindruck, dass Löhne und Gehälter immer ungleicher verteilt sind? Warum gibt es aktuell so gut wie keine Verzinsung auf Sparguthaben mehr? 

Interessieren Sie diese Fragen? Wenn ja, sind wir auf einem guten Weg herauszufinden, warum Volkswirtschaftslehre wichtig ist. In der Volkswirtschaftslehre beschäftigen wir uns ganz generell mit der Problemstellung aus einer Situation das Beste zu machen. Hierbei interessiert besonders, herauszufinden warum in der Realität oftmals das Beste nicht erreicht wird - warum z. B. in bestimmten Jahren die Arbeitslosigkeit zu hoch ist. Zu Beginn behandeln wir in der Mikroökonomie Grundsätzliches über ökonomisches Handeln. Wir beschäftigen uns damit, wie Märkte funktionieren - eine elementare Voraussetzung um zu verstehen, wie Volkswirtschaften funktionieren. Makroökonomie im zweiten Semester befasst sich mit den gesamtwirtschaftlichen Aspekten Konjunktur, Arbeitslosigkeit, Inflation, Zinsen und Wachstum. Im dritten Semester werden volkswirtschaftliche Probleme aus der internationalen Perspektive betrachtet. Währungskrisen, Handel, Migration und Globalisierung werden hier thematisiert. Im vierten Semester lernen Sie in unseren Wirtschaftspolitischen Seminaren, sich mit speziellen Themen der Volkswirtschaftslehre auseinander zu setzen, und erlernen dabei die Standards und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens.

In den Wahlfächern beschäftigen wir uns auch mit Thematiken, die über die Grenzen der Ökonomik hinausgehen. Nachhaltigkeit sowie Wirtschafts- und Unternehmensethik werden in verschiedenen Wahlpflichtfächern und weiteren Veranstaltungen behandelt.

Was unser Fachgebiet ansonsten noch zu bieten hat, erfahren Sie, wenn Sie sich die Forschungsprofile Ihrer Professoren des Fachgebiets anschauen. Wir engagieren uns dafür, Ihnen Antworten auf die anfangs gestellten - und auch andere - Fragen zu geben. Unser Engagement in der Lehre sehen Sie auch in den unten aufgeführten Lehrbüchern, die von Mitgliedern des Fachgebiets geschrieben wurden. Gerne dürfen Sie uns natürlich auch jederzeit persönlich ansprechen. 

 

Mit besten Grüßen

 

Prof. Dr. Dirk Wentzel

Fachgebietsleiter Volkswirtschaftslehre

 

Vorlesung und Klausur

Die Klausur zum wissenschaftlichen Arbeiten ist Voraussetzung zur Teilnahme am wirtschaftspolitischen Seminar, hier lernen Sie alle notwendigen Fertigkeiten und Fähigkeiten, die Sie für das Anfertigen einer wissenschaftlichen Arbeit benötigen. Die Vorlesung dazu findet jeweils in der Regel in der letzten Woche einmalig vor Vorlesungsbeginn statt; die Klausur wird in den Vorbesprechungen zum wirtschaftspolitischen Seminar geschrieben (siehe weiter unten, Punkt 3). Den Termin für die Vorlesung finden Sie HIER.

Änderung gegenüber den Vorsemestern (ab SS 2023):

Die Klausur wird nicht mehr wie bisher zentral an einem Termin geschrieben, es ist auch keine Voranmeldung zur Klausur mehr nötig, da diese im Rahmen der Vorbesprechung zum Seminar geschrieben wird (siehe unten Punkt 3).

Ablauf von Seminar und Klausur:

  1. Um den Bedarf an Seminarplätzen zu ermitteln, müssen Sie sich zunächst über Moodle voranmelden; hier müssen Sie nur angeben, dass Sie ein Seminar machen wollen (achten Sie darauf, ob Sie ein englisches Seminar belegen müssen). Sie werden per E-Mail über den Termin zur Voranmeldung informiert, insofern Sie sich im dritten Semester befinden (hier geht es zur Voranmeldung). Sollten Sie sich in einem höheren Semester befinden, so müssen Sie sich selbst um den Termin der Voranmeldung kümmern; sie finden diesen HIER. Melden Sie sich nicht an, erhalten Sie keinen Seminarplatz.
  2. Nach dem Ende der Voranmeldung werden die Anzahl der Seminare und deren Themen festgelegt und bekannt gegeben; sie können diese HIER einsehen. Anschließend müssen Sie sich verbindlich für ein Seminar bzw. einen Dozenten entscheiden und sich anmelden, den Termin für die Anmeldung finden Sie HIER. Haben Sie einen Seminarplatz erhalten, so erhalten Sie eine Mail vom Seminarleiter, der Ihnen einen verbindlichen Termin zur Vorbesprechung und zur Vergabe der Themen mitteilt. Die Einzelthemen werden vom Seminarleiter im Rahmen dieser Besprechung vergeben. Der Termin der Vorbesprechung wird vom Leiter Ihres Seminars, dem Sie zugeteilt wurden, festgelegt, alle Teilnehmer des Seminars nehmen an diesem Termin teil. Der Termin findet im laufenden Semester statt.
  3. Im Rahmen dieser Vorbesprechung wird die Klausur geschrieben, bei der die Inhalte der Vorlesung wissenschaftliches Arbeiten abgeprüft werden. Die Aufgaben der Klausur werden von Prof. Beck gestellt; die Klausur dauert nach wie vor 45 Minuten.
  4. Bestehen Sie die Klausur nicht, so kann der Seminarleiter Ihnen einen Nachholtermin anbieten; bestehen Sie auch im Zweitversuch die Klausur nicht, können Sie nicht am Seminar teilnehmen; Sie müssen sich dann im folgenden Semester erneut für ein Seminar anmelden. Bitte beachten Sie, dass Sie dann nicht mehr automatisch über den Termin zur Voranmeldung informiert werden.
  5. Nach Bestehen der Klausur schreiben Sie Ihre Seminararbeit; der Abgabetermin wird vom Seminarleiter festgelegt; in der Regel erfolgt die Abgabe erst zum folgenden Semester. Die Präsentation der Arbeiten findet ebenfalls im Semester nach der Themenvergabe statt.

Beck, Hanno (2012), Volkswirtschaftslehre. Mikro- und Makroökonomie, München.

Beck, Hanno (2004), Der Alltagsökonom. Warum Warteschlangen effizient sind… und wie man das Beste aus seinem Leben macht, Frankfurt a.M.

Noll, Bernd (2013), Wirtschafts- und Unternehmensethik in der Marktwirtschaft, 2. Auflage, Stuttgart.

Noll, Bernd (2010), Grundriss der Wirtschaftsethik. Von der Stammesmoral zur Ethik der Globalisierung, Stuttgart.