News | 

Verleihung der Lehr- und Praxispreise der Fakultät für Wirtschaft und Recht

Die Lehr- und Praxispreisträger des Jahres 2021, obere Reihe (vlnr): Prof. Dr. Christa Wehner, Prof. Dr. Sascha Wolf, Dr. Rudolf Albert. Untere Reihe: Prof. Dr. Stefan Haugrund, Prof. Dr. Jürgen Volkert, Prof. Dr. Bettina Peters.

Die Lehr- und Praxispreisträger des Jahres 2021, obere Reihe (vlnr): Prof. Dr. Christa Wehner, Prof. Dr. Sascha Wolf, Dr. Rudolf Albert. Untere Reihe: Prof. Dr. Stefan Haugrund, Prof. Dr. Jürgen Volkert, Prof. Dr. Bettina Peters.

Jährlich ehrt die Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim besondere Leistungen ihrer Dozentinnen und Dozenten – am 23. Juni coronabedingt bereits zum zweiten Mal bei einer Online-Feierstunde. So verwundert es nicht, dass der erste Lehrpreis des Abends Professor Dr. Stefan Haugrund verliehen wurde. Mit seinem Engagement für die digitale Lehre hat er wesentlich dazu beigetragen, dass die Fakultät vor 16 Monaten, am Beginn der Pandemie, in Rekordzeit auf den Online-Lehrbetrieb umstellen konnte. Er schulte und beriet die Lehrenden der Fakultät und Hochschule, so dass mit dem ersten Vorlesungstag des Sommersemesters 2020 die ersten Online-Vorlesungen angeboten werden konnten – bei einem Vorlauf von weniger als einer Woche.

Professor Dr. Sascha Wolf wurde als zweiter Volkswirt in Folge mit einem prestigeträchtigen Lehrpreis der Fakultät geehrt. „Seine freundliche und kompetente Art kommt hervorragend an“, zitierte Laudator Professor Dr. Dirk Wentzel Stimmen der Studierenden. Wolf sei ein kompetenter Wissenschaftler, jederzeit exzellent vorbereitet und immer auf der Höhe der fachlichen Debatte.

Der diesjährige Praxis-Lehrpreis wurde an Professorin Dr. Christa Wehner verliehen – „eine Kollegin, die das Gesicht unserer Hochschule über Jahre geprägt hat“, so Prodekan Professor Dr. Markus-Oliver Schwaab. Die langjährige Studiengangsleiterin des Bachelor-Programms „Marktforschung und Konsumentenpsychologie“ sowie das Gesicht des Studium Generale der Hochschule Pforzheim ist in der Branche der Markt- und Kommunikationsforscher hervorragend vernetzt und kann Studierende und Praxis so zum Vorteil aller Beteiligten zusammenbringen.

Der Dean’s Teaching Award for Distinguished Lecturers, der exzellente Lehrbeauftragte für ihr langjähriges Engagement auszeichnet, ging 2021 an Professorin Dr. Bettina Peters. Seit Sommer 2007 unterstützt Peters den Bereich der Quantitativen Methoden. Dieses Jahr unterschrieb Fachgebietsleiter Professor Dr. Torben Kuhlenkasper, der auch die Laudatio hielt, ihren 30. Lehrauftrag – und dankte Peters ausdrücklich für ihr Engagement für die Hochschule. Sie vermittele den Studierenden in Großvorlesungen nicht nur fachkundig und didaktisch überzeugend den schwierigen Stoff der spezifischen Statistik, auch sei ihre Bearbeitung der gestellten Klausuren so exzellent, dass das Prüfungsamt der Hochschule ausdrücklich für ihre Arbeit dankt.

Dr. Rudolf Albert erhielt einen zweiten Dean’s Teaching Award. Der promovierte Mathematiker ist seit 2003 Lehrbeauftragter und Dozent im Bereich Marketing, zwischenzeitlich war er zudem Vertretungsprofessor. Seine Studierenden beschreiben ihn als hoch kompetent, motivierend und dynamisch: „Sein guter Ruf eilt ihm durch die Semester voraus“, so die beiden Laudatores Professorin Dr. Anja Forster und Professor Dr. Jürgen Janovsky.

Der Dean’s Award for Intellectual Contributions with Distinguished Impact, ein Preis, den der inzwischen pensionierte Professor Dr. Karl-Heinz Rau stiftete, wurden Professorinnen und Professoren der Fakultät für Wirtschaft und Recht ausgezeichnet, die mit ihrer Forschung und Lehre in herausragender Weise einen weit überdurchschnittlichen Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen leisten und mit den Ergebnissen ihrer Arbeit breit in der Öffentlichkeit sichtbar werden. In diesem Jahr wurde dieser Preis an Professor Dr. Jürgen Volkert verliehen, der mit seiner Forschung zur Armutsbekämpfung und Nachhaltiger Entwicklung seit Jahren erfolgreich publiziert, lehrt und in der Politikberatung aktiv ist. Ebenfalls betreute der VWL-Professoren und ausgewiesene Ethik-Experte Projekte in der Stadt Pforzheim zum Thema „Kinderarmut“. „Alles, was Jürgen Volkert anfasst, hatte und hat immer den Menschen im Mittelpunkt“, betonte Dekan Professor Dr. Thomas Cleff.

Auch wenn mit dem anschließenden Glas Sekt nur digital angestoßen werden konnte – die Fakultät beglückwünscht ihre Preisträger ganz herzlich.