News | 

BGB- Update – Neuerscheinung zur Novellierung des Zivilrechts

Das BGB  Anfang nächsten Jahres "vom Kopf auf die Füße" gestellt: Nicht nur ein neues Kaufrecht, auch Digitalverträge werden neu geregelt, das Verhältnis zum Datenschutz (leider etwas unklar) neu definiert, es gibt Änderungen am Widerrufsrecht, neue Transparenzvorschriften namentlich für Bewertungssysteme im EGBGB sowie im UWG, etwa später tritt die (wesentlich vom Forschungszentrum vunk mit auf den Weg gebrachte) Pflicht zum Kündigungsbutton sowie die Verschärfung der AGB-Regeln in Kraft, die Ketten- Zweijahresverträge zukünftig ausschließen, und einiges anderes mehr. Es ist die größte Novelle seit der Schuldrechtsreform 2000.

Maßgeblich von Mitgliedern und Forschungsfellows des vunk | HS Pforzheim veranlasst gibt das bei Nomos/Baden-Baden erschienene Buch: „Das neue Schuldrecht. Digitale Produkte | Kaufrecht | Vertragsrecht“ (herausgegeben von Prof. Dr. Tobias Brönneke, RA Dr. Carsten Föhlisch und Prof. Dr. Klaus Tonner) einen profunden Überblick über die komplexe Rechtslage. AutorInnen neben den Herausgebern u.a. RA Prof. Dr. Felix Buchmann, Dr. Sven Polenz (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz ULD Kiel), Prof. Dr. Ralph Schmidt (zugleich Rechtsanwalt beim BGH), Prof. Dr. Marina Tamm, Prof. Dr. Andreas Willburger.

Das Online-Seminar zum Buch mit den AutorInnen: 14./15.10.2021.