EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

"Die Tutorentätigkeit im SIK-Programm bedeutet Teil einer perfekten Organisation zu sein. Ich möchte die spannende Zeit und die wertvollen Erfahrungen nicht missen und kann nur jedem einzelnen interessierten Studenten ein solches Engagement voller Überzeugung empfehlen." (Jürgen Eckert / Studiengang Personalmanagement und SIK-Tutor im WS 2009/10).

 

Hat Ihnen die Mitwirkung im SIK-Programm Spaß gemacht? Und möchten Sie nun selbst einmal in die Tutorenrolle schlüpfen? Sie erhalten ein professionelles Tutorentraining und unterrichten danach selbständig eine Gruppe von 12-15 Teilnehmer/inne/n. Weiterhin nehmen Sie an einer Tutoren-Supervision teil, in der Sie Ihr individuelles Trainingsverhalten sowie die Reaktionen Ihrer Gruppe reflektieren und die Weiterentwicklung des Programms aktiv mitgestalten. Auf diese Erfahrungen können Sie auch im späteren Berufsleben zurückgreifen.

Neben einer Vergütung erhalten Sie ein ansprechendes Zertifikat, mit dem Sie sich bei späteren Bewerbungen des Interesses und der Neugier von Personalmanagern gewiss sein können (wie uns ehemalige SIK-Tutoren immer wieder berichten) - und falls nicht, können Sie das Gespräch ja geschickt darauf lenken.

Aus der Fakultät Wirtschaft und Recht sowie dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen suchen wir  ca. 40 Tutor/inn/en für das Wintersemester 2018/19. Weitere Infos siehe hier.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Als Tutor/in führen Sie eigenständig folgende Trainingsveranstaltungen mit maximal 15 Teilnehmern durch:

Teil 1:

  • Kommunikation und Teamarbeit – 2 Tage
  • BWL-Fallstudie– 2 Stunden


Teil 2:

  • Präsentationstraining - 1,5 Tage


Auf diese Veranstaltungen werden Sie durch ein zwei- (Teil 1) bzw. eintägiges (Teil 2) Tutorentraining bestens vorbereitet. Um Ihre persönliche Lernerfahrungen zu vertiefen, nehmen Sie außerdem noch an einer Tutorensupervision teil.

Für die Durchführung der Trainings erhalten Sie Teilnehmerunterlagen, Dateien auf USB-Stick sowie einen Trainerleitfaden incl. Lernziel-Hinweisen und Ablaufplan. Sie haben keinen zusätzlichen Zeitaufwand für die Erstellung von Unterlagen oder des Trainingsdesigns. Für die individuelle Vorbereitung der Trainings sollten Sie jedoch noch einen zusätzlichen Tag einplanen.

Das SIK-Programm findet im Wintersemester im Zeitraum 17.-28.09.2018 inklusive Tutorentraining statt.  Die genauen Termine für die Tutorentrainings finden sie hier.

Bewerben können sich alle Studierenden der wirtschaftswissenschaftlichen Fächer (auch Wirtschaftsjuristen und Wirtschaftsingenieure) ab dem 2. Studiensemester.

Grundsätzlich ist eine Tätigkeit als Tutor/in unmittelbar nach dem Praxissemester empfehlenswert, also schwerpunktmäßig zu Beginn des 6. Studiensemesters. Natürlich können sich auch Studierende eines höheren Semesters bewerben. Bewerbungen von Master-Studierenden aus dem Bereich Wirtschaft sind ebenso willkommen, zeitliche Verfügbarkeit vorausgesetzt.

Die Bewerber sollten selbst bereits an einem Präsentationstraining teilgenommen haben. Empfehlenswert ist außerdem die Teilnahme am Intensiv-Präsentationstraining der Studenteninitiative Persolve.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung direkt an die Programmleiterin Brigitte Burkart (brigitte.burkart@hs-pforzheim.de ) per Mail. Wir bevorzugen ein schlankes Bewerbungsverfahren:

• Einseitiges Anschreiben (mit gültiger Postanschrift und Matrikelnummer), inkl. einer Aussage zur Motivation für die Tutorentätigkeit, zu relevanten Vorerfahrungen, für welchen Teil des SIK-Programms Sie sich bewerben (Teil 1 und/oder Teil 2).

• Lebenslauf (wenn möglich mit Bild)

• Keine weiteren Unterlagen / keine Bewerbungsmappen / kein Notenauszug.

• Die Unterlagen sollten möglichst in elektronischer Form per eMail-Attachment eingereicht werden. 

Bei Bewerbungen die Nase vorne haben!

Soziale Kompetenzen sind die bedeutsamsten persönlichen Qualifikationen, die bei der Bewerbung um eine Stelle als Nachwuchskraft in den Unternehmen gefragt sind. Die Personalentscheider finden in den Abschlusszeugnissen ihrer Bewerber darüber jedoch keine Aussagen. Fügen Sie dagegen bei Ihren Bewerbungsunterlagen ein Zertifikat bei, das belegt, dass Sie als Tutor/in eigenständig Kurse zur Vermittlung von sozialen Kompetenzen geleitet haben, weisen Sie damit in besonderer Weise Ihre soziale Kompetenz nach.

Nach Abschluss Ihrer Tätigkeit als Tutor/in erhalten Sie ein ansprechendes Zertifikat als Nachweis über Ihre Tutorentätigkeit.

Zusätzliche Qualifikationen erwerben!

Das Tutorentraining und die Tutorensupervision vermitteln Ihnen zusätzliche Qualifikationen und Erfahrungen als Trainer, die für Sie in Ihrer weiteren Berufstätigkeit wichtig und hilfreich sein können. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit!

Und dafür gibt es auch noch Geld!

Für Ihre Tätigkeit als Tutor/in erhalten Sie eine finanzielle Honorierung: für Teil 1 (Tutorentraining/Kommunikation/Teamarbeit/BWL-Fallstudie): 370 Euro für Teil 2 (Tutorentraining/Präsentationstraining): 190 Euro

Icon für das Kontaktpersonenmenü