Zulassung

Wie Sie sich bewerben können

Um für den Master Marketing Intelligence zugelassen zu werden, benötigen Sie

  • einen Hochschulgrad (Bachelor-Abschluss) in einem betriebs- oder volkswirtschaftlichen, wirtschaftspsychologischen oder kommunikationswissenschaftlichen Studiengang (oder einem gleichartigen Studiengang) mit 
    • Mindestens 10 Credits im Bereich quantitativer und empirischer Methoden, davon mindestens 5 Credits in Statistik aus dem vorherigen Bachelorstudiengang;
    • Mindestens 24 Credits in Betriebswirtschaftslehre, davon mind. 5 Credits in Marketing und/oder Werbe-/ Konsumentenpsychologie
  • der Abschlussnote „gut“ (2,5) oder besser;
  • Grundsätzlich mit insgesamt 210 ECTS-Punkten; Bewerber mit weniger als 180 ECTS können zum Masterstudium nicht zugelassen werden*;
  • Das Bestehen der hochschuleigenen Eignungsprüfung (Auswahlverfahren);

Darüber hinaus bestehen folgende sprachlichen Zulassungsvoraussetzungen:

  • Für Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, der Nachweis geeigneter Deutschkenntnisse auf dem Niveau D (entsprechend des Tests „Deutsch als Fremdsprache“) mit dem Ergebnis 4,5 erforderlich.
  • Bewerber, deren Muttersprache nicht Englisch ist, haben Englischkenntnisse auf dem Niveau B2** (bezogen auf den europäischen Referenzrahmen) nachzuweisen, die für die aktive Teilnahme an englischsprachigen Lehrveranstaltungen hinreichend sind.

 

*Bitte beachten Sie, dass zur Sicherstellung der fachlichen Vorgaben Auflagen erteilt werden können (z.B. Besuch von Zusatzveranstaltungen und/oder Einschränkungen der Wahlmöglichkeiten). Falls Sie aus dem Erststudium nur 180 ECTS-Punkten mitbringen, sind im Masterstudium zusätzliche Leistungsnachweise im Umfang von 30 ECTS abzulegen, so dass mit dem Studienabschluss insgesamt 300 Credits erreicht werden. Leistungsnachweise können auf Basis einer individuellen „verbindlichen Studienvereinbarung“ (Master-vSV) aus Lehrveranstaltungen anderer Masterprogramme und aus bestimmten Lehrveranstaltungen der Bachelor-Studiengänge stammen. Die Erbringung zusätzlicher Credits ist auch im Rahmen eines Auslandsstudiensemesters oder eines integrierten Berufspraktikums möglich, sofern das Vorstudium kein integriertes Praktikum vorsah. Anrechnungen von außerhalb des Hochschulbereichs erworbener Kompetenzen sind im Umfang von max. 30 Credits unter bestimmten Bedingungen ebenfalls möglich. Bewerber mit weniger als 180 ECTS können zum Masterstudium nicht zugelassen werden.

**Der Nachweis der Englischkenntnisse erfolgt üblicherweise z.B. über das Cambridge Certificate, IELTS, LCCI, TELC, TOEFL oder TOEIC.
Im Zuge der Bewerbung werden alternativ auch folgende Nachweise akzeptiert:

  • Abitur- bzw. Fachhochschulzeugnis, wenn ein ausdrücklicher Hinweis auf B2-Niveau enthalten ist. Eine sehr gute oder gute Englischnote ohne den expliziten Hinweis auf B2 kann nicht anerkannt werden.
  • Nachweis über ein in englischsprachiger Sprache erbrachtes Studiums. Ein Auslandssemester reicht als Nachweis nicht aus.
  • Offizielle Bescheinigung einer staatlich anerkannten deutschen Hochschule über Niveau B2, i.d.R. anhand des DAAD-Sprachnachweises durch einen Sprachlehrer der Hochschule.

Andere Nachweise als die genannten werden nicht anerkannt. Bitte beachten Sie, dass Sie für ein Auslandssemester im Rahmen des Master-Studiums einen TOEFL-Test – im besten Fall zum Studienbeginn – benötigen. Falls Sie explizit für die Bewerbung einen Sprachtest ablegen möchten, empfehlen wir deshalb den TOEFL-Test.

Wen wir suchen

Wir suchen Bewerber mit analytischem Blick auf die Herausforderungen eines digitalen, datenorientierten Marketingumfelds.  Sie wollen eine interdisziplinäre Perspektive einnehmen,  Konsumenten verstehen und lernen, wie datengeleitet Marketingentscheidungen getroffen werden und sich Kundenerlebnisse kreieren und managen lassen.

Sie möchten neues Wissen und Können kompakt in drei Semestern erwerben. Sie sind motiviert, engagiert und bereit, sich im Studiengang und an der Hochschule Pforzheim aktiv einzubringen. Sie können Sachverhalte kritisch hinterfragen und kreativ querdenken. Sie erwarten eine anwendungsorientierte Ausbildung, für die Hochschulen für angewandte Wissenschaften stehen, die auf einer analytisch fundierten, an neuesten Erkenntnissen der Forschung orientierten Theoriebildung aufsetzt, wie sie traditionell an Universitäten erfolgte. Sie interessieren sich für praktische Probleme und wissenschaftliche Fragestellungen gleichermaßen. Und möchten sich vielleicht auch die Möglichkeit der Promotion offen halten.

Wichtige Infos zum Bewerbungsverfahren:

Der Masterstudiengang MMI beginnt jeweils zum Wintersemester. Bewerbungsfrist ist am 15. Juni eines Jahres.

***** Sie können sich unter folgendem Link bewerben: Master-Online-Bewerbungsportal. *****

Der Bewerbungsprozess erfolgt papierlos. Bitte registrieren Sie sich im Bewerbungsportal zunächst mit Ihren persönlichen Daten, um Ihre Zugangsdaten für das Bewerbungsportal zu erhalten.

Im Laufe des Bewerbungsvorgangs werden Sie aufgefordert, Ihre Bewerbungsunterlagen im PDF-Format hochzuladen. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung nur fortgesetzt werden kann, wenn das jeweilige Dokument hochgeladen wurde. Wir empfehlen daher, die Bewerbung erst durchzuführen, wenn alle Dokumente (siehe weiter unten) vorliegen. Für die Bewerbungsphase genügt der vollständige PDF-Upload Ihrer Dokumente; beglaubigte Nachweise sind nicht erforderlich. Sofern Sie Ihren Bewerbungsvorgang noch nicht abgeschlossen haben, ist es möglich Unterlagen auf dem Portal einzustellen. Nach Absendung des Antrags an uns ist dies nicht mehr möglich.

Im Falle eines Zulassungsangebots erhalten Sie dann im Bewerberportal nähere Informationen, welche Dokumente mit der Immatrikulation in beglaubigter Form einzureichen sind.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Bewerbungen, die nicht vollständig eingereicht werden, nicht komplett bewertet werden können bzw. der fehlende Teil der Bewerbung nicht gewertet wird. 

Wir empfehlen Ihnen beim Erstellen der Bewerbung die Mails des Portals zu aktivieren, denn so werden Sie automatisch über den Status Ihrer Bewerbung informiert. 

 

Im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung über das Master-Bewerbungsportal halten Sie bitte folgende Unterlagen als PDF zum Upload bereit:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis des Erststudiums (Bachelor-/ Diplomzeugnis sowie Bachelor-/Diplomurkunde) bzw. Notenauszug
  • Modulbeschreibungen der angegebenen Fächer des Studiums
  • Motivationsschreiben (maximal eine Seiten)
  • Beschreibung Ihres Thesisthemas (maximal eine Seite)
  • Falls noch keine Thesis vorliegt: Anmeldebestätigung bzw. Bestätigung Erstgutachter
  • Nachweis über Berufserfahrung und praktische Tätigkeiten (falls vorhanden)
  • Nachweis über fachbezogene Auslandsaufenthalte während Studium oder Berufstätigkeit (falls vorhanden)
  • Nachweis Englischkenntnisse (Sprachniveau B2 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen)*
  • ggf. Nachweis Deutschkenntnisse (für Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist).

 

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich jeweils im Juli statt.

 

 

* Der Nachweis der Englischkenntnisse erfolgt üblicherweise z.B. über das Cambridge Certificate, IELTS, LCCI, TELC, TOEFL oder TOEIC. Im Zuge der Bewerbung werden alternativ auch folgende Nachweise akzeptiert:

  • Abitur- bzw. Fachhochschulzeugnis, wenn ein ausdrücklicher Hinweis auf B2-Niveau enthalten ist. Eine sehr gute oder gute Englischnote ohne den expliziten Hinweis auf B2 kann nicht anerkannt werden.
  • Nachweis über ein in englischsprachiger Sprache erbrachtes Studiums. Ein Auslandssemester reicht als Nachweis nicht aus
  • Offizielle Bescheinigung einer staatlich anerkannten deutschen Hochschule über Niveau B2, i.d.R. anhand des DAAD-Sprachnachweises durch einen Sprachlehrer der Hochschule.

Andere Nachweise als die genannten werden nicht anerkannt. Bitte beachten Sie, dass Sie für ein Auslandssemester im Rahmen des Master-Studiums einen TOEFL-Test – im besten Fall zum Studienbeginn – benötigen. Falls Sie explizit für die Bewerbung einen Sprachtest ablegen möchten, empfehlen wir deshalb den TOEFL-Test.

Wie das Auswahlverfahren abläuft

Die hochschuleigene Eignungsprüfung besteht aus einem zweistufigen Auswahlverfahren:

Im Rahmen einer Vorauswahl werden die digital eingereichten Bewerbungsunterlagen anhand von folgenden Kriterien begutachtet:

  • Note der Hochschulzugangsberechtigung,
  • Note des Hochschulabschlusses,
  • Note der Thesis,
  • Qualität des Motivationsschreibens und
  • verwertbare fachspezifische Berufs- oder Ausbildungsinhalte sowie Auslandsaufenthalte.

Gehen mehr Bewerbungen ein als Plätze zur Verfügung stehen, werden die rangvorderen Bewerber zum Auswahlgespräch eingeladen. Das Gespräch findet grundsätzlich als persönliches Vorstellungsgespräch statt, in dem wir Sie und Ihre Motivation für den MMI kennenlernen möchten. Die Gespräche führen wir als Einzel- oder als Gruppengespräch (mit jeweils zwei Bewerbern) mit einer Dauer von ca. 15 Minuten pro Person. Im Falle eines Gruppengesprächs verdoppelt sich damit die Gesprächsdauer. Im Gespräch werden

  • Studienmotivation,
  • soziale Kompetenz, Fach- und Methodenkompetenz,
  • analytisches Denken,
  • Darstellungsfähigkeit sowie
  • studienrelevante Fach- sowie Sprachkenntnisse der Bewerber bewertet.

 

Icon einer Box mit Link und Text

Hier finden Sie die Zulassungssatzung.

Zulassungssatzung

Icon einer Box mit Link und Text

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Hier gehts zum Bewerberportal

Icon für das Kontaktpersonenmenü