Zulassung und Bewerbung

 

Wie Sie sich bewerben können

Um für den Master Corporate Communication Management zugelassen zu werden, benötigen Sie

  • einen Hochschulgrad (Bachelor- oder Diplom-Abschluss) in einem betriebswirtschaftlichen oder kommunikationswissenschaftlichen Studiengang (oder einem gleichartigen Studiengang) mit der Abschlussnote 2,2 oder besser;
  • grundsätzlich bestehend aus 210 ECTS-Punkten, mindestens jedoch 180 ECTS-Punkten*;
  • Englischkenntnisse, die für die aktive Teilnahme an englischsprachigen Lehrveranstaltungen hinreichend sind – nachgewiesen durch Sprachniveau B2 bezogen auf den europäischen Referenzrahmen;
  • das erfolgreiche Bestehen der zweistufigen hochschuleigenen Eignungsprüfung.

Sie erwartet im MCCM eine Ausbildung mit klarer Anwendungsorientierung – für die Hochschulen für angewandte Wissenschaften stehen. Eine Ausbildung, die gleichermaßen auf einer analytisch fundierten, an neuesten Erkenntnissen der Forschung orientierten Theoriebildung aufsetzt – wie sie traditionell an Universitäten erfolgte.

Wen wir suchen

Wir suchen Bewerber, die für Kommunikation „brennen“ und sich in den Bereichen Strategie, Management und zukunftsorientierte Konzeption von interner und externer Kommunikation weiterqualifizieren möchten.

Sie möchten neues Wissen und Können kompakt in drei Semestern erwerben? Sie sind motiviert, engagiert und bereit, sich im Studiengang und an der Hochschule Pforzheim aktiv einzubringen? Sie können analytisch denken, Sachverhalte kritisch hinterfragen und kreativ querdenken? Sie interessieren sich für praktische Probleme und wissenschaftliche Fragestellungen gleichermaßen? Und möchten sich vielleicht auch die Möglichkeit der Promotion offen halten?

Dann sollten Sie sich für den MCCM bewerben!

Wie das Auwahlverfahren abläuft

Die hochschuleigene Eignungsprüfung besteht aus einem zweistufigen Auswahlverfahren:

Im Rahmen einer Vorauswahl werden die schriftlichen Bewerbungsunterlagen anhand von vier Kriterien begutachtet:

  • Note der Hochschulzugangsberechtigung,
  • Note des Hochschulabschlusses,
  • Qualität des Motivationsschreibens und
  • verwertbare fachspezifische Berufs- oder Ausbildungsinhalte.

Gehen mehr Bewerbungen ein, als Plätze zur Verfügung stehen, werden die rangvorderen Bewerber zum Auswahlgespräch eingeladen. Das Gespräch findet grundsätzlich als persönliches Vorstellungsgespräch statt, in dem wir Sie und Ihre Motivation für den MCCM kennenlernen möchten. Im Gespräch werden bewertet:

  • Studienmotivation,
  • soziale Kompetenz, Fach- und Methodenkompetenz,
  • analytisches Denken,
  • Darstellungsfähigkeit sowie
  • studienrelevante Fach- sowie Sprachkenntnisse der Bewerber

Die Gespräche führen wir als Einzel- oder Gruppengespräch (mit jeweils zwei Bewerbern) bei einer Dauer von ca. 20 Minuten pro Person. Im Falle eines Gruppengesprächs verdoppelt sich damit die Gesprächsdauer. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich jeweils im Juli statt.

Wie Sie sich bewerben können

Der Masterstudiengang MCCM beginnt jeweils zum Wintersemester. Bewerbungsfrist ist am 15. Juni eines jeden Jahres.

Im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung über das Master-Bewerbungsportal der Hochschule Pforzheim halten Sie bitte folgende Unterlagen bereit:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis des Erststudiums (Bachelor-/Diplomzeugnis sowie -urkunde)
  • Motivationsschreiben (maximal zwei Seiten)
  • Nachweis über Berufserfahrung in Vollzeit (falls vorhanden)
  • Nachweis Englischkenntnisse (Sprachniveau B2 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen)*
  • ggf. Nachweis Deutschkenntnisse (für Bewerber, deren Muttersprache nicht die deutsche ist)

 

Bitte bewerben Sie sich digital-papierlos über das Master-Bewerbungsportal. Bitte registrieren Sie sich dort zunächst mit Ihren persönlichen Daten, um Ihre Zugangsdaten für das Bewerbungsportal zu erhalten.

Im Laufe des Bewerbungsvorgangs werden Sie aufgefordert, Ihre Bewerbungsunterlagen im PDF-Format hochzuladen. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung nur fortgesetzt werden kann, wenn das jeweilige Dokument hochgeladen wurde. Wir empfehlen daher, die Bewerbung erst durchzuführen, wenn alle Dokumente vorliegen. Für die Bewerbungsphase genügt der vollständige PDF-Upload Ihrer Dokumente; beglaubigte Nachweise sind nicht erforderlich. Im Falle eines Zulassungsangebots erhalten Sie dann im Bewerberportal nähere Informationen, welche Dokumente mit der Immatrikulation in beglaubigter Form einzureichen sind. 

 

*Nähere Informationen zum Nachweis der Sprachkenntnisse finden Sie in den FAQ unter den Fragen Wie gut müssen meine Englischkenntnisse sein? und Wie finde ich heraus, ob meine Sprachprüfung dem B2-Niveau entspricht?

In der Master-Zulassungssatzung finden Sie unter anderem nähere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen und zum Auswahlverfahren.

*Bitte beachten Sie, dass zur Sicherstellung der fachlichen Vorgaben Auflagen erteilt werden können (z.B. Besuch von Zusatzveranstaltungen und/oder Einschränkungen der Wahlmöglichkeiten). Falls Sie aus dem Erststudium nur 180 ECTS-Punkten mitbringen, sind im Masterstudium zusätzliche Leistungsnachweise im Umfang von 30 ECTS abzulegen, so dass mit dem Studienabschluss insgesamt 300 Credits erreicht werden. Leistungsnachweise können auf Basis einer individuellen „verbindlichen Studienvereinbarung“ (Master-vSV) aus Lehrveranstaltungen anderer Masterprogramme und aus bestimmten Lehrveranstaltungen der Bachelor-Studiengänge stammen. Die Erbringung zusätzlicher Credits ist auch im Rahmen eines Auslandsstudiensemesters oder eines integrierten Berufspraktikums möglich, sofern das Vorstudium kein integriertes Praktikum vorsah. Anrechnungen von außerhalb des Hochschulbereichs erworbener Kompetenzen sind im Umfang von max. 30 Credits unter bestimmten Bedingungen ebenfalls möglich. Bewerber mit weniger als 180 ECTS können zum Masterstudium nicht zugelassen werden.