Pforzheimer Kommunikationsausbildung

 

Was unsere Ausbildung besonders macht

Die Kommunikationsausbildung an der Hochschule Pforzheim hat Tradition. Schon seit den 1980er Jahren werden in der Fakultät für Wirtschaft und Recht Werber, Marktforscher und Marketingspezialisten ausgebildet. Ursprünglich Diplomstudiengänge, können heute als Bachelorstudiengänge „Marketingkommunikation und Werbung“, „Marktforschung und Konsumentenpsychologie“, „Marketing“ und „International Marketing“ sowie seit 2012 auch „Media Management und Werbepsychologie“ studiert werden. Der Studiengang „Marketingkommunikation und Werbung“ beispielsweise vermittelt theoretische und praktische Kenntnisse für das Berufsfeld Marketingkommunikation. Absolventen sind in Unternehmen und Agenturen v. a. im Bereich Werbung, Mediaplanung und Produktmanagement tätig. Daneben existiert der Masterstudiengang „Creative Communication and Brand Management“, der in der Verbindung von Marketingkommunikation und Design weltweit einmalig ist und ebenfalls ein Aushängeschild der Hochschule Pforzheim darstellt.

Der Master „Corporate Communication Management“ rundet das Profil der Pforzheimer Kommunikationsausbildung weiter ab, indem er mit der Unternehmenskommunikation und interner Kommunikation zwei weitere Bausteine einbringt. Er wurde als vollständig neues Programm konzipiert, das sich konsequent am Bedarf der Praxis ausrichtet. Bei der Konzeption flossen Erfahrungen aus dem früheren berufsbegleitenden Zertifikatsprogramm PR-Referent/-in mit ein, das insgesamt über 15 Jahre an der Hochschule Pforzheim angeboten wurde.

Die Kommunikationsausbildung an der Hochschule Pforzheim genießt sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft einen exzellenten Ruf. Es besteht ein ausgezeichnetes Netzwerk zu regionalen und nationalen Unternehmen der Kommunikationsbranche. 

Pforzheimer Kommunikationsstudierende profitieren von der fundierten, strukturierten und praxisnahen Ausbildung.

Praxiserfahrung können Studierende über die angebotenen Projekte, Workshops und Seminare hinaus beispielsweise beim Mitwirken in der studentischen Kommunikationsagentur sammeln.

Folgende kommunikationsspezifischen Studiengänge gehören zum Angebot der Hochschule Pforzheim:

 

Masterstudiengänge im Bereich Kommunikation:

Corporate Communication Management
Creative Communication and Brand Management
Marketing Intelligence 

Bachelorstudiengänge im Bereich Kommunikation: 

BW/Marketingkommunikation und Werbung
BW/Marktforschung- und Konsumentenpsychologie
BW/Media Management und Werbepsychologie
BW/International Marketing
BW/Marketing

 

 

Der Studiengang ist in der Business School Pforzheim angesiedelt. Die Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim steht seit über 50 Jahren für eine hohe Qualität in der Lehre und für ihre deutschlandweit bekannte Managementausbildung. 

Gütesiegel AACSB: Vorteile für Studierende

Seit 2011 ist sie als Business School Pforzheim – zusammen mit den Wirtschaftsingenieur-Studiengängen der Fakultät für Technik – AACSB-akkreditiert. Die Business School Pforzheim war die erste Hochschule für Angewandte Wissenschaften, die diese hochrangige Akkreditierung erfolgreich durchlaufen hat.

Das AACSB-Siegel steht für Qualität entsprechend höchster internationaler Standards: in der Konzeption und Umsetzung von Lehrveranstaltungen, bezüglich Ausbildung und Erfahrung der Dozenten sowie der kontinuierlichen Verbesserung von Strukturen, Prozessen und Abläufen.

Studierende der Business School profitieren u. a. von

  • kleinen Gruppen und starkem Klassenverbund,
  • dem direkten Kontakt zu und der intensiven Betreuung durch Professoren,
  • der Praxiserfahrung und wissenschaftlichen Qualifikation der Lehrenden,
  • dem hohen Praxisbezug, in Konzeptionsprojekten ebenso wie bei angewandten Lehrforschungsprojekten,
  • Kooperation mit Unternehmen, mit denen die Business School und der Studiengang eng verbunden sind,
  • dem Netzwerk aus über 100 Partnerhochschulen in mehr als 40 Ländern, das es Studierenden möglich macht sich interkulturell und sprachlich weiterzuentwickeln,
  • den hohen Standards in der Qualität der Lehre, die nicht zuletzt durch die AACSB-Akkreditierung verifiziert ist, und
  • der Kooperation der drei Fakultäten und der somit entstehenden Verbindung von Design, betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision.

 

Die Hochschule Pforzheim ist eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften des Landes Baden-Württemberg. Mit ihren drei Fakultäten – Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht – genießt sie einen erstklassigen Ruf. Die Fakultäten verbinden Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision. Diese Kombination macht die Hochschule auch zu einem

attraktiven Wissenschafts- und Forschungspartner für die regionale und überregionale Wirtschaft – nicht zuletzt durch die interdisziplinäre Verzahnung der drei Fakultäten.

Grundstein für die Lehre: praxisnah, forschungsstark, international

Qualifikation und Praxiserfahrung der Lehrenden auf der einen und eine intensive Kooperation mit erfolgreichen Unternehmen auf der anderen Seite legen den Grundstein für das große Renommée der Hochschule und ihrer Absolventen. Die Hochschule genießt in Lehre und Forschung hohe Akzeptanz. Knapp 400 Professoren und Lehrbeauftragte gewährleisten, dass sich die Studierenden von Beginn an in Pforzheim gut aufgehoben fühlen. Kleine Gruppen, ein gutes Betreuungsverhältnis und der direkte Kontakt zu den Professoren tragen dazu maßgeblich bei.

Auch das breit gefächerte, unverwechselbare Studienangebot bei Bachelor- und Masterstudiengängen macht sie äußerst attraktiv für ambitionierte, kreative und dynamischen Ideengeber, Spezialisten, Innovatoren und Führungskräfte von morgen, die in Wirtschaft und Industrie etwas bewegen wollen. Arbeitgeber schätzen an Pforzheimer Absolventen besonders ihr interdisziplinäres sowie praxisnahes Denken und Handeln und ihre interkulturellen Kompetenzen.

Die Hochschule kooperiert mit über 100 Partneruniversitäten weltweit, engagiert sich in internationalen Netzwerken und räumt wirtschafts- sowie unternehmensethischen Fragen einen hohen Stellenwert ein. Die Hochschule verpflichtete sich als eine der ersten weltweit zur Einhaltung der von der UN initiierten „Principles for Responsible Management Education“ (PRME).

Lebendiger Campus sucht aktive Mitgestalter

Viele studentische Initiativen sorgen für ein reges Campus-Leben. Sie bieten den Studierenden u. a. viele Events und Highlights und ein buntes Kultur- und Freizeitangebot, sodass auf dem Campus immer etwas los ist. Außerdem bieten sie die Möglichkeit zum Netzwerken. Nutzen Sie die Chance, sich bei der studentischen Kommunikationsagentur „Werbeliebe“, dem studentischen Marktforschungsinstitut „Sonar“, der Initative „Campus X“, die Kontakte zu Unternehmen knüpft oder bei einer der vielen anderen Initiativen aktiv zu engagieren. So sammeln Sie z.B. Beratungs-, Planungs- und Organisationserfahrung, bauen Netzwerke zu Unternehmen auf und formen Ihr Profil.

Gute Lage zwischen Stuttgart und Karlsruhe

Dank der Lage zwischen Stuttgart und Karlsruhe ist die Stadt Pforzheim verkehrsgünstig gelegen – mit dem Zug braucht man in rund 20 Minuten bis Karlsruhe und 30 bis Stuttgart. Der Name der Stadt – „porta“ wie Pforte oder „portus“ für Hafen – weist darauf hin, dass Pforzheim als Tor zum Nordschwarzwald von den Flüssen Enz und Nagold umschlossen wird. In Pforzheim finden Sie die Vorteile einer Mittelstadt gepaart mit Natur pur: die Stadt, der Schwarzwald, die Flüsse – eine unverwechselbare Vielfalt aus Natur, Kultur und der über Jahrhunderte gewachsenen Schmuckindustrie.