EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News |

ABSCHIEDSVORLESUNGEN DER PROFESSOREN MARKUS MINK UND KLAUS WEBER

Prof. Dr. Klaus Weber und Prof. Markus Mink (vorne, von links nach rechts) mit Rektor Ulrich Jautz, Prof. Dr. Thomas Stobbe, Studiengangleiter MAT/MABL sowie Prof. Dr. Markus Häfele, Studiengangleiter BW/SWP

Zum Sommersemester verabschiedete die Fakultät für Wirtschaft und Recht die Professoren Markus Mink und Klaus Weber.

Professor Markus Mink war 23 Dienstjahre als Professor an der Hochschule Pforzheim tätig. 1990 kam er als Lehrbeauftragter an die Hochschule, fünf Jahre später erfolgte der Ruf zum Professor für Allgemeine und Besondere Steuerlehre sowie wirtschaftliches Prüfungswesen.

„Betriebswirt, Jurist und Steuerex­perte - als jemand, der Erfahrun­gen auf ganz unterschiedlichen Gebieten gesammelt hat, verkörpern Sie wie kaum ein Zweiter unsere Strategie des interdisziplinären Zusammenwir­kens“, betonte Rektor Professor Dr. Ulrich Jautz im Rahmen der Verabschiedungsfeier. „In Ihrer Zeit als Studiengangleiter haben Sie maßgeblich dazu beigetragen, dass sich der Bereich Steuern zu einer tragenden Säule der Hochschule entwickelt hat und zu einem Erfolgsmodell geworden ist.“

Neben der langjährigen Studien­gangleitung war Markus Mink in verschiedenen ehrenamtlichen Positionen für die Hochschule tätig, u.a. als Mitglied der Vertreter­versammlung des Studierenden­werks Karlsruhe und als Rech­nungsprüfer im Förderer- und Alumniverein FAV.

Ebenfalls zum Ende des Sommer­semesters verlässt Honorar-Profes­sor Dr. Klaus Weber die Hochschu­le.

Er war ab dem Jahr 2001 zunächst als Lehrbeauftrag­ter, später als Gastprofessor und Professor mit halbem Deputat im Angestelltenverhältnis in den Steuer- und Wirtschaftsprüfungs­studiengängen tätig. 2013 wurde er zum Honorarprofessor berufen.

Rektor Ulrich Jautz würdigte Klaus Webers Verdienste für die Hochschule und sein großes Engage­ment in der Lehre: „Für eine Hochschule für Angewandte Wissen­schaften ist es von elementarer Bedeutung, dass sie Dozenten besitzt, die ihre Erfahrungen aus dem Berufsalltag an die Studieren­den weitergeben. Diesen Anspruch haben Sie in den vergangenen 17 Jahren mustergültig erfüllt und damit bei unseren Studierenden fast schon Kultstatus erlangt.“

Nach spannenden Vorträgen zu den Themen Steuerstrafrecht und Erbschaftsteuer gab es einen anschließenden Austausch im Rahmen eines "Get togethers", welches vom Pforzheimer FORUM bereitgestellt wurde.