EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

Meine Forschungsschwerpunkte sind das Multimediarecht und die sich hiermit überschneidenden Rechtsfragen des E-Commerce, das Verbraucherrecht sowie das Umwelt- und Technikrecht. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Wissenschaftstransfer, u.a. durch Mitarbeit in verschiedenen Gremien.

 

Eine Übersicht über meine Publikationen finden Sie hier:

mehr...  (externer Link)

mehr... (externer Link)

mehr... (externer Link) 

mehr... (externer Link)

  • Widerrufsrecht und Belehrungspflichten. Rechtsdogmatische Analyse und rechtspolitische Vorschläge, Baden-Baden (Nomos) 2009 <Schriftenreihe des Instituts für Europäisches Wirtschafts- und Verbraucherrecht, Bd. 29>
  • Umweltverfassungsrecht. Der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen im Grundgesetz sowie in den Landesverfassungen Brandenburgs, Niedersachsens und Sachsens, Baden-Baden (Nomos) 1999 <Studien und Materialien zur Verfassungsgerichtsbarkeit Band 76, herausgegeben von Christian Starck>
  • Abfallvermeidung, Handlungspotentiale der Kommunen: rechtliche Möglichkeiten und Grenzen,
    gemeinsam mit Eckart Abel-Lorenz und Thomas Schiller,
    Taunusstein (Blottner-Verlag) 1994
  • Mitherausgeber der Zeitschrift Verbraucher und Recht (Nomos, Baden-Baden)
  • Mitherausgeber der Schriften zu Verbraucherrecht und Verbraucherwissenschaften (JWV Jenaer Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Jena)
  • Obsoleszenz interdisziplinär - Vorzeitiger Verschleiß aus Sicht von Wissenschaft und Praxis, Baden-Baden (Nomos) 2015, gemeinsam herausgegeben mit Andrea Wechsler
  • Das neue Schuldrecht - Verbraucherrechtsreform 2014, Baden-Baden (Nomos) 2014, gemeinsam herausgegeben mit Klaus Tonner
  • Kollektiver Rechtsschutz im Zivilprozeßrecht, Baden-Baden (Nomos) 2001
    <Schriftenreihe des Instituts für Europäisches Wirtschafts- und Verbraucherrecht, Bd. 8>
  • Obsoleszenz. Zwischenfazit und Ausblick, in: Obsoleszenz interdisziplinär, hg. v. Tobias Brönneke und Andrea Wechsler, Baden-Baden 2015, S. 337

  • Qualität statt vorzeitiger Verschleiß – Diskussionspapier zur eingebauten Obsoleszenz bei Konsumgütern (gemeinsam mit Karl-Heinz Fezer, Andreas Oehler, Lucia Reisch, Jürgen Stellpflug für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, in: Obsoleszenz interdisziplinär, hg. v. Tobias Brönneke und Andrea Wechsler, Baden-Baden 2015, S. 309, zugleich hier abrufbar – (externer Link)

  • Verkürzte Lebensdauer von Produkten aus Sicht der Rechtswissenschaften, in: Obsoleszenz interdisziplinär, hg. v. Tobias Brönneke und Andrea Wechsler, Baden-Baden 2015, S. 185

  • Das Vorhaben einer Bestandsaufnahme zum Thema Obsoleszenz. Ein Überblick, in: Obsoleszenz interdisziplinär, hg. v. Tobias Brönneke und Andrea Wechsler, Baden-Baden 2015, S. 13 (gemeinsam mit Andrea Wechsler)

  • Lebensmittelskandale – und danach? 25.3.2015 (Stellungnahme gemeinsam mit Jürgen Stellpflug für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link)

  • Zum Verbraucherschutz gehört die wirksame Durchsetzung des Datenschutzes! Gesetzentwurf darf nicht zum zahnlosen Tiger werden! Stellungnahme gemeinsam mit Karl-Heinz Fezer für Verbraucherkommission zum Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der zivilrechtlichen Durchsetzung von verbraucherschützenden Vorschriften des Datenschutzrechts vom 25.03.2015 hier abrufbar – externer Link)

  • Kapitel 2: Anwendungsbereich der Vorschriften über die besonderen Vertriebsformen, in: Das neue Schuldrecht, hg. v. Tobias Brönneke und Klaus Tonner, Baden-Baden 2014, S. 59 (gemeinsam mit Fabian Schmidt)

  • Kapitel 3: Das Widerrufsrecht bei Fernabsatz- und Außergeschäftsraumverträgen, in: Das neue Schuldrecht, hg. v. Tobias Brönneke und Klaus Tonner, Baden-Baden 2014, S.  75 (gemeinsam mit Fabian Schmidt)

  • Ein einheitliches europäisches Kaufrecht? Eine Analyse des Vorschlags der Kommission. Besprechung des von Martin Schmidt-Kessel herausgegebenen Sammelbandes, Verbraucher und Recht 2014, 39

  • Gewährleistung und Garantie – Stellungnahme gemeinsam mit Karl-Heinz Fezer für Verbraucherkommission Baden-Württemberg zum Novellierungsbedarf der Vorschriften über Gewährleistung und Garantien beim Verbrauchsgüterkauf im Rahmen einer Anhörung der Projektgruppe der Verbraucherschutzministerkonferenz und Justizministerkonferenz „Gewährleistung und Garantie“ vom 13.11.2014 hier abrufbar – externer Link)

  • Der Anwendungsbereich der Vorschriften über die besonderen Vertriebsformen nach der Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie, Verbraucher und Recht 2014, 3 (gemeinsam mit Fabian Schmidt)

  • Operation am offenen Herzen, Verbraucher und Recht 2013, 441
  • Das Widerrufsrecht bei Fernabsatz- und
    Haustürgeschäften, Neuerungen durch das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie, VuR 2013, 448 (gemeinsam mit Fabian Schmidt)
  • Welche rechtlichen Instrumente braucht die Verbraucherpolitik? Stellungnahme des wissenschaftlichen Beirats Verbraucher- und Ernährungspolitik beim BMELV, Berlin 2013
  • „Vertragsschluss bei besonderen Vertriebsarten, in: Gildeggen, Lorinser, Willburger u.a., Wirtschaftsprivatrecht, Oldenbourg Verlag München, 2. überarbeitete Auflage 2013, 60
  • Allgemeine Informationspflichten bei Telemedien - § 5 Telemediengesetz, in: Roßnagel (Hg.) Recht der Telemediendienste, München (C.H.Beck), 2013, 77
  • Abweichende Vereinbarungen - § 312 i BGB, in: Roßnagel (Hg.) Recht der Telemediendienste, München (C.H.Beck), 2013, 1133
  • Unterrichtung des Verbrauchers bei Fernabsatzverträgen - § 312c BGB, in: Roßnagel (Hg.) Recht der Telemediendienste, München (C.H.Beck), 2013, 1075 (gemeinam mit Helga Zander-Hayat)
  • Fernabsatzverträge - § 312b BGB, in: Roßnagel (Hg.) Recht der Telemediendienste, München (C.H.Beck), 2013, 1056 
  • Fernabsatzverträge – Verträge im elektronischen Geschäftsverkehr. Einleitung, in: Roßnagel (Hg.) Recht der Telemediendienste, München (C.H.Beck), 2013, 1041
  • Christoph Strünck, Ulrike Arens-Azevêdo, Tobias Brönneke u.a. für Wissenschaftlichen Beirats Verbraucher- und Ernährungspolitik beim BMELV: Ist der „mündige Verbraucher“ ein Mythos? Auf dem Weg zu einer realistischen Verbraucherpolitik, Berlin 2012 hier (externer Link) abrufbar.
  • Verbraucherschutz durch Zivilrecht: Eine Verkürzung? VuR 2012, 334
  • Verbraucher – Schutz – Recht: Quo vadis? VuR 2012, 325
  • Alternative Verfahren zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten im europäischen Binnenmarkt (ADR / ODR) -Stellungnahme zu den Legislativvorschlägen der Europäischen Kommission (ADR-Richtlinienentwurf sowie ODR-Verordnungsentwurf), 26.03.2012 (Stellungnahme für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link)
  • Verbraucherschutz im Vertriebsrecht: E – Commerce, in: M. Tamm, K. Tonner, Verbraucherrecht, Nomos, Baden-Baden 2012, 384
  • Vertragsschluss bei besonderen Vertriebsarten, in: Gildeggen, Lorinser, Willburger u.a., Wirtschaftsprivatrecht, Oldenbourg Verlag München, 2011, 60
  • Soziale Netzwerke: Recht auf Privatheit ernst nehmen! Vielfalt fördern! (für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar– externer Link) 2010
  • Kollektiven Rechtsschutz stärken! (für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link) 2010
  • Datenschutz ist Verbraucherschutz, 5. Oktober 2010 (für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link)
  • den diesbezüglichen Belehrungspflichten im Rahmen des Referentenentwurfs eines „Gesetzes zur Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie, des zivilrechtlichen Teils der Zahlungsdiensterichtlinie sowie zur Neuordnung der Vorschriften über das Widerrufs- und Rückgaberecht“ vom 17.6.2008 (gemeinsam mit Karl-Heinz Fezer für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link) 2008 sowie
  • Internetkostenfallen wirksam bekämpfen – Verbraucherrechte einfach und verständlich ausgestalten. Stellungnahme zur Novelle der Vorschriften über das Widerrufs- und Rückgaberecht (insb. §§ 355ff. BGB), 19.8.2008 (gemeinsam mit Karl-Heinz Fezer für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link)
  • Stellungnahme zur Neufassung der Musterwiderrufs- und Rückgabebelehrung im Anhang zur BGB-Informationspflichtenverordnung. (gemeinsam mit Karl-Heinz Fezer für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link) 2008
  • Vertrauen durch Markttransparenz, in: Klumpp, Kubicek et al. (Hg.), Informationelles Vertrauen in die Informationsgesellschaft, Springer, Heidelberg, Berlin 2008, 301
  • Gutachten zur Neufassung der Musterwiderrufs- und Rückgabebelehrung im Anhang zur BGB-Informationspflichtenverordnung (für vzbv hier abrufbar) 2007
  • Stellungnahme zum „Grünbuch Verbraucheracquis“ - Grünbuch: Überprüfung des gemeinschaftlichen Besitzstands im Verbraucherschutz (KOM (2006) 744 final) - gemeinsam mit Karl-Heinz Fezer für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link) 2007
  • Stellungnahme zum Entwurf eines Verbraucherinformationsgesetzes für Verbraucherkommission Baden-Württemberg, hier abrufbar – externer Link) 2006
  • Besprechung von Erbguth/Schlacke, Umweltrecht und Kloepfer, Umweltrecht, in: Zeitschrift für Umweltrecht 2005, 279
  • Verbraucherschutzrechtliche Anforderungen an Einkaufs- und Bezahlsysteme, in: A. Rossnagel (Hg.), Technik für Nutzer. Rechtliche Regelung für eine nutzergerechte Technik, Baden-Baden 2004, 55
  • Praxisprobleme beim Widerruf von Fernabsatzgeschäften. Abwicklungsprobleme im Fall des Verbraucherwiderrufs von Fernabsatzverträgen, Multimedia und Recht,  2004, 127
  • Information. Beteiligung. Rechtsschutz. Neue Entwicklungen im Umwelt- und Verbraucherrecht. Bericht über die Tagung des Vereins für Umweltrecht (VUR) und des Zentrums für Europäische Rechtspolitik an der Universität Bremen (ZERP) vom 27. und 28. März 2003 in Bremen; NVwZ 2004, 705
  • Sicherheit und Internet. Zertifizierungen im e-commerce. Rechtliche und technische Sicherheit im elektronischen Handel, Besprechung des Sammelbandes von Detlef Kröger, Gregor Nöcker, Michael Nöcker, VuR 2003, 317
  • Vertriebsrecht –  Besprechung des Handkommentares von Hans-W. Micklitz, Klaus Tonner, VuR 2003, 316
  • Fernabsatzverträge – Verträge im elektronischen Geschäftsverkehr. Einleitung zu §§312b ff. BGB, in: Roßnagel (Hg.), Recht der Multimediadienste, München (C.H. Beck), Loseblattsammlung, 3. Ergänzungslieferung 2003
  • Allgemeine Informationspflichten: §6 Teledienstegesetz, grundlegende Neubearbeitung der Kommentierung nach Umsetzung der E-Commerce-Richtlinie in Deutsches Recht, in: Roßnagel (Hg.), Recht der Multimediadienste, München (C.H. Beck), Loseblattsammlung, 3. Ergänzungslieferung 2003
  • Die Neurerelung der Klagebefugnis. Die Bedeutung des Eintrags in die Liste klagebefugter Verbraucherverbände nach §22a AGBG, in: Brönneke (Hg.), Kollektiver Rechtsschutz im Zivilprozeßrecht, Baden-Baden 2001, 75ff.
  • Ausweitung der Verbandsklage "auf leisen Sohlen": Eine Zwischenbilanz zum kollektiven Rechtsschutz, VuR, 2002, 153f.
  • Musterschlichtungsordnung für Verbraucherschlichtungsstellen; 
    Text einer im Fachausschuss Recht der AgV abgestimmten Musterschlichtungsordnung mit Einleitung und Erläuterung der Einzelvorschriften durch T. Brönneke,
    VuR, 2000, 456ff.
  • Verbindungslinien zwischen Verbraucher- und Datenschutz, in: E-Privacy. Begleitband der Sommerakademie 2000 zum Datenschutz, hg. von H. Bäumler, Bielefeld (Gieseking) 2000, S. 141ff.
  • Ist eine Novelle des deutschen Reiserechts erforderlich? 
    in: Deutsche Gesellschaft für Reiserecht (Hg.), Zur Notwendigkeit einer weiteren Reiserechtsnovelle. Experten nehmen Stellung, Baden-Baden (Nomos) 2000, S. 97ff.
  • §6 Teledienstegesetz, Kommentierung in: Roßnagel (Hg.), Recht der Multimediadienste, München (C.H. Beck), Loseblattsammlung, 2000
  • Neue Maßstäbe im Verbraucherrecht: Das Fernabsatzgesetz, VuR 2000, 
    S. 117f.
  • Nationaler Dialog: Anbieterkennzeichnung, in: Datenschutz und Datensicherheit 1999, S. 638
  • Prinzipien und Leitlinien zum Datenschutz bei Multimedia-Diensten,
    Mitautor im Rahmen des Arbeitskreises Datenschutz-Audit Multimedia,
    in: Datenschutz und Datensicherheit 1999, S. 285ff.
  • Verbraucherschutzgesetz – Systematisierung des Verbraucherrechts jetzt in Angriff nehmen!, VuR 1999, S. 1f.
  • La protección de los derechos del consumidor. Qué papel juegan los servicios privados y estatales. Ventajas y desventajas de la situación en Alemania, in: Encuentro nacional de consumidores y usuarios. Ponencias, Trabajos Comisiones, Resuluciones (Tagungsband), Valparaíso (Chile) 1998, S. 23ff.
  • Vollzugsdefizit bei der Überwachung vom Emissionen aus der Aluminiumindustrie, gemeinsam mit Dipl. Phys. Dr. Jochen Harnisch, in: Zeitschrift für Umweltrecht 1996, S. 72ff.
  • Bericht von der 19. umweltrechtlichen Fachtagung der Gesellschaft für Umweltrecht, 
    gemeinsam mit Rechtsanwältin Sibylle Barth
    in: Zeitschrift für Umweltrecht 1996, S. 104ff.
  • Urteilsanmerkung zum Beschluß des BVerwG vom 5.10.1993, 4 A 9.93, (=ZUR 1994, 130f.), in: Zeitschrift für Umweltrecht 1994, 131ff.
  • Vom Nutzen einer einklagbaren Umweltverfassungsnorm. Zugleich eine partielle Kritik der Schutznormtheorie,
    in: Zeitschrift für Umweltrecht, 1993, S. 153 ff.; 
    auch als Sonderausgabe 1/94, S. 1 ff.
  • Gesammelte Verpackungsabfälle müssen als Wirtschaftsgut bestimmte Kriterien erfüllen,
    <Juristischer Abfallbegriff und Duales System> 
    in: Müllmagazin 1992, S. 41 ff.
  • Umweltfreundliche Beschaffung. Berücksichtigung von Umweltschutzaspekten bei der öffentlichen Auftragsvergabe,
    gemeinsam mit Niels Griem, 
    in: Informationsdienst Umweltrecht 1991, 196 ff.
  • Kein Vollzug möglich? Lücken im geltenden Ordnungs- und Vollstreckungsrecht der neuen Länder, 
    gemeinsam mit Niels Griem, 
    in: Informationsdienst Umweltrecht 1991, 73 ff.
Icon für das Kontaktpersonenmenü