News |

"Dies Academicus" im Wintersemester 2018/19

Schlichtungsverfahren:wannlohntsichdasfürmich?  

EinToolunterstütztUnternehmenbeiderEntscheidung.

 

Pforzheim/KehlNochisteseineeinfacheExcel-DateimitFormeln,aberzukünftigkönnteesalsLegalTechdieunternehmerischeEntscheidungsfindungerleichtern:heutewurdeanderHochschulePforzheimeinToolvorgestellt,dasdieFragebeantwortet,obessichlohnt,eineStreitigkeitzwischeneinemUnternehmenundseinenKundendurcheineVerbraucherschlichtungsstellebeilegenzulassen.EntwickeltwurdedieEntscheidungshilfevomStuttgarterUnternehmerDr.WolfgangDannhorninZusammenarbeitmitProf.Dr.SimoneHarriehausen,(StudiengangWirtschaftsrechtderHochschulePforzheim),dieihreErfahrungenalsWirtschaftsmediatorinundehemaligeAnwältinundRichterinindieIdeeeinfließenließ.

DerBedarffüreinsolchesHilfsmittelistgr,weißFelixBraun,VorstanddesZentrumsfürSchlichtunge.V.:„VieleUnternehmenssensichseitInkrafttretendergesetzlichenHinweispflichtenaus§§36,37desVerbraucherstreitbeilegungsgesetzeszumerstenMalmitdemThemaSchlichtungauseinandersetzen.Wirstellendeshalbfest,dassdieAufklärungüberdenAblaufunddieVor-undNachteilederVerfahren dasInteressevielerweckt,esabernachwievorvielefalscheVorstellungengibt.“DabeiermöglichtenSchlichtungsverfahrenbeimoderatenKosteneinevollständigeÜberprüfungderrechtlichenLagedurchneutraleDritte,wasdasKundenvertrauennachhaltigstärke.

ZurSensibilisierungderUnternehmenhaltenBraunundseinTeamauchregelmäßigVorträgeundWebinarebeiUnternehmerinitiativen,VerbändenundKammernimganzenBundesgebiet.

Die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle,die beimZentrumfür Schlichtunge.V.angesiedeltist,isteinenachdemVerbraucherstreitbeilegungsgesetzanerkannteEinrichtung.Siewirdimmerdanntätig,wenndenVerbraucherinnenundVerbrauchernkeinespezielleStelle,beispielsweiseeinerbestimmtenWirtschaftsbranche,zurVerfügungsteht,wasfürsehrvieleBereichenochderFallist.

DieVerfahren,diedortdurchgeführtwerden,sindkeinesfallsnurVerhandlungenüberKulanzvorschläge,nochvertretendieStreitmittlerdieeinseitigenInteresseneinerPartei.VielmehrwirdnacheinemAustauschderSichtweisenderParteiendieobjektive,rechtlicheLagegeprüftunddaraufberuhendein Lösungsvorschlag unterbreitet, der angenommenoderabgelehnt werdenkann.DieKostendesVerfahrensbeiderAllgemeinenVerbraucherschlichtungsstelleträgtdasUnternehmen.

AngesichtsdieserKostenverteilunghabenvieleUnternehmenSorgevonAntragslawinen.UnsereErfahrungderletztenJahrezeigtjedoch,dassesbisherzukeinerderbefürchtetenAntragswellenkam,diedieUnternehmeninunvorhersehbareKostenexplosionengestürzthat“,betontBraun.TypischseiimGegenteilderFalleinesUnternehmensausNordrhein-WestfalenmitzweiMillionenEndkunden:seitdemHinweisaufdieSchlichtungsstelleimJuni2016habediesererstzuvierkostenpflichtigenSchlichtungsverfahrengeführt.ToolswiedasvorgestellteseieneinvorzüglichesMittel,Unternehmennicht nur dieseSorgezunehmen,sondernihnenvielmehr zuzeigen, dass sich Schlichtungauch reinwirtschaftlichfürsielohnenkönne.

 

 

Kontaktdaten:

AllgemeineVerbraucherschlichtungsstelleZentrumfürSchlichtunge.V. 

StraßburgerStr.8- 77694 Kehl

www.verbraucher-schlichter.de  

mail@verbraucher-schlichter.de

 

AnsprechpartnerfürdieMedien:(nichtzurVeröffentlichung)

KaiLittmann

Tel.:078517957925

E-Mail:presse@verbraucher-schlichter.de

 

WeitereInformationen,sowieweiterePressefotos,unter https://www.verbraucher-schlichter.de/presse/pressekontakt