Wirtschaftsrecht (LL.B.)


Jura + BWL = Wirtschaftsrecht

Ihre Zukunft mit dem Abschluss Bachelor of Laws

Unabhängig von Branche, Größe oder Struktur wird fast jede Tätigkeit in einem Unternehmen in starkem Maße von Rechtsfragen bestimmt. Befriedigende Antworten auf rechtliche Fragestellungen lassen sich aber nur finden, wenn hinreichende Kenntnisse der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vorhanden sind. Die Nachfrage nach betriebswirtschaftlich geschulten Juristen, eben Wirtschaftsjuristen, ist daher ungebrochen hoch. Absolventen des Studiengangs können nach sieben Semestern einen vollwertigen Einstieg in die Arbeitswelt finden. Sie können sich aber auch durch anschließende Masterprogramme an Universitäten oder Hochschulen im In- und Ausland für die Übernahme von Führungs- und Expertenpositionen qualifizieren.

Der Bachelor im Wirtschaftsrecht bietet die Grundlage für vielseitige Masterstudiengänge und eröffnet den Zugang zu fast allen Berufen der Wirtschaft und Verwaltung mit Rechts- und Managementbezug.

Unsere Absolventen sind unter anderem tätig in:

  • Industrieunternehmen (in Rechts-/Personal-/Patent- & Markenabteilungen sowie im Einkauf und Vertrieb)
  • Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
  • Unternehmensberatungen
  • Insolvenzverwaltungen
  • Banken und Versicherungen
  • Kammern und Verbänden
  • Bundes-, Gemeinde- und Universitätsverwaltungen
  • Anwaltskanzleien
  • Gemeinnützigen Organisationen
  • Compliance
  • Datenschutzabteilungen

Sofern Ihr Berufswunsch Richter, Staatsanwalt oder Rechtsanwalt ist, müssten Sie hingegen ein Jura-Studium an einer Universität aufnehmen, welches den erforderlichen Abschluss bietet.

Wir motivieren unsere guten Absolventen zur Fortsetzung ihres Studiums im Rahmen eines Masterprogrammes. Für die Wahl des richtigen Studiums stehen wir gerne unterstützend zur Seite und stellen zum Informationsaustausch einen Kontakt zu Alumni her.

Je nach Interessengebiet (Recht / Steuerberatung / Wirtschaftsprüfung / Personal / Management / Technik) haben die Absolventen an folgenden Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland ein weiterführendes Masterstudium belegt:

Hochschulen:

  • Frankfurt
  • Hof
  • Mainz
  • München
  • Pforzheim
  • Wismar

 

Fernuniversität:

  • Hagen

Universitäten:

  • Aberdeen
  • Brüssel
  • Edinburgh
  • Glasgow
  • Kassel
  • Lissabon
  • Mannheim
  • Siegen
  • Stirling
  • Toulouse
  • Wien

Mit der Universität Kassel besteht eine Kooperationsvereinbarung, die u.a. die Aufnahme guter Absolventen in die dort angebotenen Masterprogramme im Wirtschafts-, Umwelt und Sozialrecht vorsieht. Darüber hinaus besteht seit kurzem eine weitere Kooperation mit der Universität zu Chester in Großbritannien.

Interessierte Studierende erhalten gerne weitere Informationen bei:

Für herausragende Absolventen des Studiengang Wirtschaftsrecht mit besonderem Interesse an vertiefter wissenschaftlicher Arbeit stellt sich die Frage, ob sich nach einem Masterstudium eine Promotion zum Dr. jur. oder Dr. rer. pol. anschließen sollte. 

Gerne unterstützen wir geeignete Absolventen bei Ihren Promotionsplänen; möglich ist insbesondere eine kooperative Promotion im Rahmen einer Vereinbarung mit der Universität Kassel. Dabei erfolgt die Betreuung ggf. gemeinsam durch jeweils eine/n Professor/in aus Pforzheim und Kassel.

 

Der Studiengang gratuliert seinem Alumni Herrn Rieß zur Promotion

Als erster Absolventen des Studiengang Wirtschaftsrecht hat Hr. Fabian Rieß seine akademische Karriere mit einer Promotion (Dr. jur.) abgeschlossen. Er konnte mit dem damals noch Diplomstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim nach eigener Aussage "das richtige Handwerkszeug für eine weitere akademische Laufbahn" legen.

Lesen Sie hier das gesamte Interview mit Herrn Rieß.

Vergleichbar mit dem Jura-Studium (Abschluss: Staatsexamen) basiert das Wirtschaftsrechtsstudium auf der deutschen Sprache und der logischen Erschließung von Problemstellungen. Sie sind daher für den Studiengang Wirtschaftsrecht bestens geeignet, wenn Sie sich sowohl für rechtliche als auch für wirtschaftliche Fragestellungen interessieren, sich sprachlich gut ausdrücken können und logisches Denkvermögen besitzen. Erfolgreiche Wirtschaftsjuristen zeigen hohes Engagement und Eigeninitiative, haben Freude an komplexen Fragestellungen, kritischem Denken und eigenständigem Argumentieren. Interesse an Fremdsprachen, insbesondere Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Gute schulmathematische Kenntnisse zeigen zudem Ihre Befähigung zum logischen Denken, was Ihnen bei der Erschließung von rechtlichen Themengebieten sowie der juristischen Falllösung hilft. Darüber hinaus hilft diese Kompetenz auch bei den mathematischen und wirtschaftswissenschaftlichen Vorlesungen.

Neben fachlichen Kompetenzen zeichnet Sie ein hohes Engagement, Lese- und Lernbereitschaft sowie Ihre Kommunikationsstärke aus; vorbildliche und höfliche Umgangsformen sind für Sie selbstverständlich.

  • Abwechslungsreiches, praxisnahes Studium
  • Exzellente Berufsperspektiven
  • Hohe Fachkompetenz der Lehrenden
  • Individuelle Betreuung der Studierenden
  • Förderung der englischen Sprachkompetenz
  • Kleine Gruppen (30 – 40 Personen)
  • Abschluss: Bachelor of Laws (LL.B.)

Weitere Informationen zum Studium, Studienaufbau, den zugehörigen Lehrveranstaltungen etc. finden Sie in den Modulhandbüchern des Studiengangs (Fakultät für Wirtschaft und Recht\Fakultät\Qualität\Modulhandbücher und Syllabi\Modulhandbücher) sowie in der Studien- und Prüfungsordnung (Hochschule Pforzheim\Studium\Im Studium\Studien- und Prüfungsordnung). Beides können Sie direkt unter den Quick Links aufrufen.

Informationen zur Bewerbung

Detailierte Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter:
Fakultät Wirtschaft und Recht/Studium/Bewerber/Bewerbungsverfahren.

Bei Fragen zur Ihrer Bewerbung nehmen Sie bitte Kontakt mit dem StudiCenter auf. 

  Telefon: +49 7231 28-6940
  Telefax: +49 7231 28-6666
  E-Mail: studicenter(at)hs-pforzheim(dot)de

  Bewerbungsfristen sind: 
 

15. Juli für das Wintersemester
15. Januar für das Sommersemester