News |

Abschlusspräsentationen für die Freiwilligenagentur Pforzheim

Die Projektgruppe von Prof. Dr. Brigitte Gaiser (u.v.l.n.r. Carolin Wiltsch, Svenja Mahl und Fulya Aksu) und die Auftraggeberinnen der FRAG Freiwilligen Agentur Pforzheim/ Enzkreis Mahena Weik (hinten links), Sylvia Schwarz-Herbig (Mitte) und Nina Born (rechts).

An 28.06. präsentieren auch die Studentinnen von Prof Dr. Brigitte Gaiser die Ergebnisse Ihres Praxisprojektes. 
Beschäftigt hatte sich die Gruppe, bestehend aus Fulya Aksu, Svenja Mahl und Carolin Wiltsch, mit einer Kommunikationskampagne für die FRAG (Freiwilligenagentur Pforzheim Enzkreis). Es ging vor allem darum, die FRAG für eine junge Zielgruppe attraktiver zu gestalten und zu motivieren, sich für ein freiwilliges Engagement zu interessieren. 

Die Studentinnen entwickelten für die Auftraggeberinnen Sylvia Schwarz-Herbig und Mahena Weik eine starke Kommunikationskampagne und feilten an der Positionierung der FRAG. Nina Born (FRAG, zuständig für die Stadt Pforzheim) und ihre Kolleginnen waren begeistert von den Ergebnissen des Projektes und gehen nun an die Umsetzung für die FRAG.