Häufig gestellte Fragen

Sie müssen sich für Ihre Partneruniversität nicht zu Beginn Ihres Studiums entscheiden. Erfahrungsgemäß ändern sich die Wünsche der Studierenden im Laufe der ersten beiden Semester, wenn sie mehr über die einzelnen Partneruniversitäten erfahren haben. Deshalb wird eine endgültige Entscheidung über Ihre präferierte Hochschule erst am Ende des 2. Semesters getroffen (Ende August).

Wir versuchen, dass jeder Studierende an seiner Wunschuniversität studieren kann. In den meisten Fällen ist dies auch möglich. Falls sich mehr Studierende bewerben als Plätze an einer Partnerhochschule vorhanden sind, zählt der Notendurchschnitt aus den ersten beiden Semestern.

Die Studierenden des Bachelor BW/International Marketing bleiben während ihrer gesamten Studiendauer als Studierende an der Hochschule Pforzheim eingeschrieben. Entsprechende Einschreibe- und Rückmeldekosten sind hier zu entrichten. Studiengebühren an der Partneruniversität fallen daher nicht an. Lediglich vor Ort werden kleinere Gebühren fällig (enrollment, visa, etc.). Diese können einmalig bis zu $500 betragen. Alle weiteren Kosten für Unterkunft, An- und Abreise, Visumskosten etc. müssen von den Studierenden selbst getragen werden. Das Akademische Auslandsamt steht allerdings gerne für eine Stipendien-Beratung zur Verfügung.

Bei der Suche nach einer Unterkunft im Gastland ist das International Office der Partneruniversität behilflich. In der Regel ist die Wohnungsmarktsituation in den Städten der Partneruniversitäten "entspannt", so dass die Suche auf dem freien Wohnungsmarkt als einfach gestaltet und die anfallenden Kosten sich in einem akzeptablen Rahmen halten. Die Lebenshaltungskosten liegen meist nicht über denen in Deutschland, sondern z.T. sogar unterhalb.

Für die Beantragung eines Visum sind Sie selbst verantwortlich. Das Akademische Auslandsamt informiert Sie jedoch gerne detailliert über die notwendigen Schritte für die Visabeantragung.