EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

BW / International Business

Die Business School Pforzheim bietet Ihnen ein breites Grundlagenstudium und berufsqualifizierende Studiengänge.

Unser Bachelor-Studium bietet Ihnen in zwölf betriebswirtschaftlichen Studiengängen und dem Studiengang Wirtschaftsrecht eine kompakte berufsqualifizierende Ausbildung an einer Hochschule mit ausgezeichnetem Ruf. Die Studiengänge folgen dem bewährten Grundmodell der Pforzheimer Betriebswirte-Ausbildung: Eine fundierte wirtschaftswissenschaftliche Grundlagenvermittlung wird kombiniert mit einer berufsqualifizierenden Spezialisierung.

Business PF - Wissen worauf es ankommt

Circa 70% der Vorlesungen sind in allen BWL-Studiengängen identisch, dies betrifft vor allem die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, die Volkswirtschaftslehre, die Rechtswissenschaft und die quantitativen Methoden. 30% der Vorlesungszeit sind für die Vermittlung der Lehrinhalte des Studienschwerpunkts reserviert, aber naturgemäß nicht gleichmäßig über die gesamte Studienzeit verteilt, sondern konzentriert in den höheren Semestern. Dieses 70:30-Modell ist die Grundlage für den Arbeitsmarkterfolg aller Pforzheimer Absolventen, denn die breite betriebswirtschaftliche Basisausbildung ermöglicht vielfältige Karrieren auch abseits der ursprünglichen Vertiefungsrichtung im Studium. In den Bachelor-Studiengängen beträgt die Regelstudienzeit sieben Semester. Sie erwerben den Titel Bachelor of Science (B.Sc.) Betriebswirtschaft. Der wirtschaftsjuristische Studiengang schließt mit dem Bachelor of Laws (LL.B.) ab.

Warum International Business?

Der Wirtschaftsstudiengang International Business bietet ein einzigartiges Profil, das für Studierende und Unternehmen gleichermaßen attraktiv ist:

  • Ausbildung in drei Sprachen: Deutsch und Englisch sind selbstverständlich. Daneben werden Sie professionell in Französisch oder Spanisch geschult. Sie hören Vorlesungen in allen drei Sprachen und lernen, in diesen Sprachräumen beruflich tätig zu sein. Viele Studierende erwerben darüber hinaus Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache.
  • Komplette Ausbildung in Betriebswirtschaftslehre: Der Studiengang International Business bietet ein komplettes betriebswirtschaftliches Studium an einer der größten und leistungsfähigsten Wirtschaftsfakultäten in Deutschland. Die Fakultät für Wirtschaft und Recht ist AACSB-akkreditiert und erfüllt damit höchste internationale Anforderungen.
  • Individuelle Studienplanung: Freie Gestaltung des Auslandsstudiums, ein oder zwei Semester in Europa oder einem anderem Kontinent, ein Praktikum in Deutschland oder im Ausland, nach Wunsch ein Doppelabschluss, individuelle Spezialisierung oder generalistische Ausbildung - die Struktur des Studienplans und ein Netzwerk von 60 Partnerhochschulen ermöglichen ein Studium, das speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Allgemeines zum Studium

Welche speziellen Kenntnisse erlerne ich im Studium?

Der Studiengang hebt sich von ähnlichen Studiengängen an anderen Hochschulen durch ein einzigartiges, dreisprachiges Profil ab, das den Studierenden in hohem Maße interkulturelle Kompetenzen und zugleich fundierte wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen bietet und damit ihre Attraktivität für Unternehmen steigert.

 

·        Der erste Studienabschnitt (1. und 2. Semester) besteht aus Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und angrenzenden Fächern wie Recht und Volkswirtschaft sowie der Vertiefung Ihrer Fremdsprachenkenntnisse. Im zweiten Studienabschnitt liegt der Schwerpunkt auf internationalen Aspekten der Wirtschaft, z.B. internationales Marketing, internationales Finanz- und Rechnungswesen und Management in fremden Kulturen.

 

 ·        Fachliche und sprachliche Ausbildung in Englisch und einer weiteren Fremdsprache (Französisch oder Spanisch). Englisch und die zweite Fremdsprache sind ähnlich gewichtet. Die Dozenten sind zum großen Teil Muttersprachler und verfügen alle über reiche internationale Erfahrung in Wirtschaft, Industrie und Forschung. In Pforzheim belegen Sie mindestens 30 ECTS (äquivalent zu einem Semester) auf Englisch und 20 ECTS auf Französisch bzw. Spanisch. Hinzu kommen die Credits, die Sie im Ausland und im Rahmen der Thesis erbringen.

 

  ·        Komplette Ausbildung in Betriebswirtschaftslehre: Sie erhalten wie alle anderen Betriebswirte an der Hochschule Pforzheim eine fundierte Ausbildung in den betriebs- und volkswirtschaftlichen Fächern, d.h. die sprachliche Qualifikation geht nicht zu Lasten der Kenntnisse der Ökonomie. Dabei erwerben Sie gezielt Kenntnisse in den jeweiligen Sprachräumen. So erarbeiten Sie beispielsweise einen Businessplan für Ihr eigenes Unternehmen im romanischen Sprachraum oder trainieren Verhandlungstechniken in englischer Sprache.

 

 ·        Auslandssemester mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten: Ein Studiensemester im Ausland ist Pflicht, zwei sind empfohlen. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, ein Semester im englischsprachigen und das andere im französisch- bzw. spanischsprachigen Ausland zu verbringen. Zusätzlich können Sie Ihr Praktikum im Ausland absolvieren. Aktuell bestehen Abkommen mit mehr als 60 Partnerhochschulen weltweit.

 

 ·        Doppelabschlüsse mit ausländischen Partnern: Bei unserem französischen Partner KEDGE in Marseille können Sie einen Doppel-Bachelor mit der Spezialisierung Marketing, Finanzen oder Personalwesen machen und erwerben den deutschen und den französischen Abschluss nach sieben Semestern. Das Abkommen mit ESSCA Angers sieht einen gestuften Bachelor/Master nach 10 Semestern vor. Sie können auch einen Doppelabschluss mit der Spezialisierung Marketing oder Finanzen an der Universidad ESAN in Peru in 7 Semestern erwerben. Auch die private Wirtschaftshochschule Tecnológico der Monterrey in Mexico bietet in Kooperation mit der Hochschule Pforzheim einen Doppelabschluss in "International Business" in 7 Semestern an. Mit der Hochschule Gadjah Mada in Yogyakarta / Indonesien können Sie einen englischsprachigen Doppelabschluss in Asien erreichen. Weitere Abkommen für Doppelabschlüsse sind in Vorbereitung.

 

 ·        Internationale Projekte und Exkursionen, z.B. nach Irland, Frankreich, Schweden, Russland und die Türkei runden das Programm ab.

 

 ·        Um das Studium optimal zu gestalten, stehen die Professoren den Studierenden als Mentoren zur Verfügung. Zudem bieten wir Ihnen ein Mentoring-Programm mit unseren Absolventen an, um Ihnen den Berufseinstieg zu erleichtern.

Das sollten Sie mitbringen

Neben der generellen Berechtigung zum Studium müssen Sie Vorkenntnisse in den Fremdsprachen Englisch (mindestens Niveau B2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen) sowie Französisch oder Spanisch (mindestens Niveau B1) besitzen. Das entspricht etwa einem sechs- bzw. vierjährigen Unterricht am Gymnasium oder vergleichbaren Kenntnissen. Zusätzlich erwarten wir Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und eine gewisse Affinität zu Zahlen. Analytisches Denkvermögen zum Verstehen von komplexen Zusammenhängen und die Fähigkeit, strukturiert zu denken und zu arbeiten sind von Vorteil.