News |

Rückkehr nach 20 Jahren

v.l.n.r: Marc Bohne, Martin Kratz, Matthias Widmann, Bernd Hofmann, Prof. Dr. Klaus Möller, Alexander Elgg

Zwei Jahrzehnte nach dem Studienabschluss mal wieder in der Mensa essen, über den Campus schlendern, im Hörsaal sitzen. Für Alexander Elgg, Martin Kratz und ihre ehemaligen Kommilitonen des Abschlussjahrgangs Beschaffung und Logistik 1997/98 ein Muss. „Im Sommer erhielt ich eine Anfrage von Martin Kratz, der seit 16 Jahren in Schweden tätig ist. Er erkundigte sich, ob er mit einer Gruppe ehemaliger Kommilitonen am Tag der Langen Nacht der Wissenschaft eine Führung an der Hochschule erhalten könnte“, berichtet Professor Dr. Klaus Möller, der sich noch sehr gut an jenen Jahrgang erinnert. „Herr Kratz und seine Kommilitonen waren einer der ersten Jahrgänge, die ich als Professor an der Hochschule unterrichtet habe.“

Die Idee, den Jahrgang wieder einmal zusammenzurufen, gab es im Kreis der Ehemaligen schon länger. „Zwanzig Jahre nach unserem Abschluss haben wir endlich Nägel mit Köpfen gemacht“, berichtet Martin Kratz, der bei Skruf Snus AB (Imperial Tobacco) im Global Procurement als Factory Buyer tätig ist. „Dass unser Termin genau mit der Langen Nacht der Wissenschaft zusammengetroffen ist, war ein glücklicher Zufall.“ Am 20. Oktober 2017 kamen schließlich 17 Alumni nach Pforzheim. Auftakt war am Freitag ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa, auf Einladung von Klaus Möller. Das Mensa-Essen sei „immer noch gut und schmackhaft“, so das Urteil der Alumni. Im neuen, lichten Mensa-Anbau wurden auch prompt „viele Erinnerungen zu Professoren, Kommilitonen oder dem ein oder anderen Fest an der Hochschule“ wieder wach.

Auf dem Campus hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten so einiges verändert, wie die Besucher feststellten: ein zusätzliches Geschoss auf dem W2-Gebäude, hoch moderne Technik in den Hörsälen und ein neues Bibliotheksgebäude mit spektakulärem Blick über die Stadt. „Am meisten beeindruckt hat mich die neue Bibliothek“, sagt Martin Kratz. „Ich glaube, einen größeren Unterschied von ‚vorher’ zu ‚nachher’ kann es nicht geben.“

Bei der Langen Nacht der Wissenschaft am Abend lernten die Alumni dann die aktuellen Themen aus Lehre und Forschung an der Hochschule kennen. Am Ende stand das Versprechen: In zwei Jahren kommen wir wieder, zur nächsten Langen Nacht der Wissenschaft.

Seminarwochenende im Hotel Beau Rivage Philippsburg Frankreich Mitte der 1990er, Bild: Alexander Elgg