EN
  • EN
  • Suche
  • Login

Business PF - Wissen, worauf es ankommt

Was ist das Mentoring-Programm TANDEM?

Das Mentoring-Programm TANDEM ist ein spezielles Angebot für leistungsorientierte und besonders engagierte Studierende der Hochschule Pforzheim. Das Programm bringt talentierte Nachwuchskräfte mit erfahrenen sowie beruflich erfolgreichen Mentoren zusammen.

Im Fokus des Mentorings stehen die Beratung der Studierenden im Studienverlauf und die gezielte Förderung auf ihrem Weg vom Studium in den Beruf. Die Mentoren unterstützen die Studierenden in allen Fragen rund um ihre Studien-, Berufs- sowie Lebensplanung und tragen zur Entwicklung der persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen bei. Themen des Mentorings können unter anderem der Berufseinstieg, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Studieren und Arbeiten im Ausland oder die Karriereplanung sein.

Bisher konnten über 100 engagierte Studierende mit Mentoren aus der Wirtschaft und Industrie zu einem Tandem zusammengeführt werden.

 

 

Welche Vorteile bietet das Mentoring?

Das Programm bietet positive Effekte für alle Beteiligten. Der Mentee erhält fachliche und persönliche Anregungen von einer routinierten Führungskraft und profitiert von deren Erfahrungen und Netzwerken. Er lernt, sich selbst und seine Entwicklung zu reflektieren und erfährt eine Stärkung des persönlichen und fachlichen Selbstvertrauens. Der Mentee gewinnt Einblicke in Unternehmen sowie Tätigkeitsbereiche und wird bei der Berufs- und Karriereplanung unterstützt.

Der Mentor sammelt Beratungserfahrung, befasst sich mit den Erwartungen von Nachwuchskräften und kann im Kreis der Mentoren sein eigenes Netzwerk erweitern.

 

 

Ablauf des Programms

Das Mentoring-Programm der Hochschule Pforzheim ist auf ein Jahr angelegt und startet mit einer Auftaktveranstaltung an der Hochschule. Bei dieser Gelegenheit lernen sich die Tandems kennen und legen die Art und Häufigkeit des Kontaktes fest. Dieser kann gemäß den Wünschen und der zeitlichen Verfügbarkeit der Tandempartner individuell gestaltet werden. Empfohlen wird ein Gespräch alle vier Wochen. Nach etwa einem halben Jahr bietet das Zwischentreffen die Gelegenheit zum Netzwerken. Am Ende des offiziellen Programms finden die Evaluation sowie eine Abschlussveranstaltung statt, die einem letzten persönlichen Treffen aller Programmteilnehmer sowie der Weitergabe der Erfahrungen der aktuellen Tandems an den nachfolgenden Jahrgang dient. Mit der letzten Veranstaltung endet im Idealfall nur der offizielle, von der Hochschule begleitete Teil des Programms. Wir freuen uns, wenn in diesem Jahr zwischen Mentor und Mentee eine Beziehung entstanden ist, die über das Jahr hinaus bestehen bleibt.

 

 

Downloads