• search
    Suche
  • Login

Das Ziel

Kompetenz hinsichtlich einschlägiger Forschungsmethoden und deren Anwendung in der Praxis

Die Lernergebnisse

1.1  Methodenkenntnis (Wissensverbreiterung)
1.2  Kompetenz bei der Anwendung von einschlägigen Forschungsmethoden (Instrumentale Kompetenz)
1.3  Fähigkeit zur Gewinnung innovativer Ergebnisse mit einschlägigen Forschungsmethoden (Systemische Kompetenz)

Das Ziel

Fachwissen, Anwendungskompetenz und Fähigkeit zur kreativen Problemlösung in einem unsicheren Unternehmenskontext im Bereich Betriebswirtschaftslehre

Die Lernergebnisse

2.1 Fähigkeit der Problemerkennung/-abgrenzung & -einordnung
2.2 Fähigkeit zur Problemanalyse (Instrumentale Kompetenz)
2.3  Fähigkeit zur kreativen Problemlösung (Systemische Kompetenz)
2.4 Fähigkeit zur Problemerläuterung (Kommunikative Kompetenz)

Das Ziel

Fachwissen, Anwendungskompetenz und Fähigkeit zur Problemlösung in Wirtschaftsrecht

Die Lernergebnisse

3.1 Fähigkeit der Problemerkennung/-abgrenzung & -einordnung
3.2 Fähigkeit zur Problemanalyse und Problemlösung (Instrumentale Kompetenz, Systemische Kompetenz)
3.3 Fähigkeit zur Problemerläuterung (Kommunikative Kompetenz)

Das Ziel

Fachwissen, Anwendungs-kompetenz und Fähigkeit zur Problemlösung in einem unsicheren Unternehmenskontext im Bereich Steuern und Wirtschaftsprüfung

Die Lernergebnisse

4.1 Fähigkeit der Problemerkennung/-abgrenzung & -einordnung
4.2 Fähigkeit zur Problemanalyse und Problemlösung (Instrumentale Kompetenz, Systemische Kompetenz)
4.3 Fähigkeit zur Problemerläuterung (Kommunikative Kompetenz)

Das Ziel

Wissensverbreiterung und –vertiefung mit Blick auf theoretische Konzepte und praktische Anwendungen in Controlling, Finanz- und Rechnunsgwesen

Die Lernergebnisse

1.1 Die MACFA – Masterabsolventen sind über das im Bachelor Studium hinaus erworbene Wissen mit Modellen, Konzepten, Normen und Anwendungen aus  Controlling, Finanz- und Rechnungswesen vertraut.
1.2 Sie sind in der Lage, für theoretische oder praktische Aufgabenstellungen aus Controlling, Finanz- und Rechnungswesen geeignete Ansätze zur Lösung der aufgeworfenen theoretischen oder praktischen Fragen zu identifizieren, in ihrer Relevanz zu bewerten und kritisch zu hinterfragen.
1.3 Sie können auf dieser Grundlage theoretische/praktische Aufgabenstellungen/Forschungsfragen aus den genannten Bereichen definieren, Arbeitsziele zur Lösung dieser Fragen klar formulieren und den Lösungsprozess zur Erreichung der Arbeitsziele strukturieren.

Das Ziel

Systemische, analytische und instrumentelle/konzeptionelle Kompetenzen zur Lösung von theoretischen und/oder praktischen Aufgabenstellungen in Controlling, Finanz- und Rechnungswesen

Die Lernergebnisse

Die MACFA – Masterabsolventen sind in der Lage

2.1 unter Rückgriff auf geeignete Modelle und Konzepte unter Einhaltung vorgegebener Normen die Komplexität spezifischer wissenschaftlicher und/oder praktischer Aufgabenstellungen aus Controlling, Finanz- und Rechnungswesen zu durchdringen,
2.2 diese mittels wissenschaftlich fundierter  Methoden zu analysieren
2.3 und auf Basis der Analyseergebnisse eigenständige, kreative, reflektierte und mit empirischen und/oder theoretischen Belegen gut begründete Empfehlungen/Ergebnisse/Antworten auf spezifische Forschungsfragen bzw. komplexe praktische Aufgabenstellungen zu erarbeiten.

Das Ziel

Kommunikative und soziale Kompetenzen zur Überzeugung Dritter von entworfenen Lösungsvorschlägen.

Die Lernergebnisse

Die MACFA-Masterabsolventen sind in der Lage

3.1 eigenständig erarbeitete Lösungsvorschläge in einer klaren, prägnanten und stilistisch angemessenen Weise Dritten zu vermitteln.
3.2 Sie berücksichtigen dabei die für wissenschaftliche Lösungskonzepte adäquaten formalen Vorgaben
3.3 und argumentieren in einer überzeugenden Weise, in dem Sie ihre Lösungsvorschläge in der Argumentation nachvollziehbar, differenziert und ausreichend belegt vortragen.

The Goal

Responsible leadership in organizational contexts

The Learning Outcomes

1.1    Knowledge of leadership principles
1.2    Application of leadership principles
1.3    Critical reflection of leadership concepts

The Program Goal

Creative problem solving skills in a complex business environment

The Learning Outcomes

2.1 Ability to identify, differentiate and classify problems
2.2 Ability to analyze problems (instrumental competence)
2.3 Ability to find creative solutions(systemic competence)
2.4 Ability to present problems(communicative competence)

The Goal

Research Skills

The Learning Outcomes

3.1 Methodological knowledge(extending knowledge)
3.2 Competence in applying relevant state of the art research methods(instrumental competence)
3.3 Ability to collect innovative results by using relevant research methods (systemic competence)

The Goal

Management of Innovation

The Learning Outcomes

4.1 Fundamental knowledge of operational innovation processes 
4.2 Ability to assess a company ?s innovation potential
4.3 Ability to develop complex technological strategies

The Goal

Management of the challenges of global sustainability and awareness for social and corporate responsibilities

The Learning Outcomes

5.1 Fundamental knowledge of sustainability issues
5.2 Ability to identify and analyze sustainability issues and its causes
5.3 Development of sustainability strategies 

Das Ziel

Wissenschaftliche Fachkompetenz zum interdisziplinären MCM

Die Lernergebnisse

1.1 Die MCM – Absolventen verstehen die interdisziplinären Grundlagen und Problemstellungen und Zielsetzungen des MCM-Ansatzes.
1.2 Die MCM – Absolventen sind in der Lage die wesentlichen Zusammenhänge und Strukturen von MCM-spezifischen Problemstellungen und Aufgaben zu erfassen und kritisch zu reflektieren.

Das Ziel

Methodenkompetenz zu angewandten MCM – Projekten / Forschung

Die Lernergebnisse

2.1 Die MCM-Absolventen kennen die einschlägigen und aktuellen  Erkenntnisse aus den MCM-spezifischen Fachgebieten in Theorie und Praxis einschließlich der Froschungsansätze.
2.2 Die MCM – Absolventen sind in der Lage  die MCM spezifischen Erkenntnisse in spez. Problemstellungen anzuwenden.

Das Ziel

Analysekompetenz von  Aufgaben und Problemstellungen mit MCM Relevanz

Die Lernergebnisse

3.1 Die MCM-Absolventen sind in der Lage Wissen zu integrieren und mit Komplexität umzugehen; auch auf Grundlage begrenzter Infos fundierte Entscheidungen zu fällen u. dabei gesellschaftliche wissenschaftl. u ethische Aspekte zu berücksichtigen.
3.2 Die MCM-Absolventen sind in der Lage weitgehend selbstgesteuert und/oder autonom eigenständige forschungs- oder anwendungs­orientierte Projekte durchzuführen.

Das Ziel

Anwendungskompetenz zur Umsetzung  praxisorientierter MCM Aufgaben

Die Lernergebnisse

4.1 Die MCM – Absolventen sind in der Lage die Modelle zu Forschungsansätzen einschl. empirischer  MAFO anzuwenden.
4.2 Die MCM – Absolventen sind in der Lage  interdisziplinäre Erkenntnisse und Lösungsansätze zu generieren.

Das Ziel

Methoden- u. Sozialkompetenz in der gesamtem verbalen/nonverbalen Kommunikation

Die Lernergebnisse

5.1 Die MCM-Absolventen sind in der Lage ihre Schlussfolgerungen und die zugrunde liegenden Informationen/ Beweggründe in klarer und eindeutiger Weise zu vermitteln.
5.2 Die MCM-Absolventen sind in der Lage Ihre Problemlösungen und Erkenntnisse anschaulich und adäquat auch nonverbal und kreativ den Zielgruppen darzulegen und in einem Team herausgehobene Verantwortung zu übernehmen.

Das Ziel

Wissenschaftliche Fachkompetenz zum interdisziplinären HRM.

Die Lernergebnisse

1.1 Die Studierenden verstehen die interdisziplinären Grundlagen des HRM
1.2 Die Studierenden analysieren das HRM aus unterschiedlichen Wissenschaftsperspektiven

Das Ziel

Anwendungskompetenz zum praxisorientierten HRM

Die Lernergebnisse

2.1 Die Studierenden kennen die Aufgaben des modernen HRM in der Praxis
2.2 Die Studierenden wenden die verschiedenen HRM Elemente in der Praxis an

Das Ziel

Methodenkompetenz zur angewandten HRM Forschung

Die Lernergebnisse

3.1 Die Studierenden erlernen die HRM relevanten Methoden der empirischen Sozialforschung
3.2 Die Studierenden wenden die Methoden empirischer Sozialforschung im HRM Kontext an

Das Ziel

Analysekompetenz von extra-organisationalen Megatrends mit HRM Relevanz

Die Lernergebnisse

4.1 Die Studierenden analysieren Trends der Arbeit wie Globalisierung und Internationalisierung und verstehen deren Einfluss auf das HRM
4.2 Die Studierenden erkennen allgemeine Trends und Normen in der Gesellschaft wie Nachhaltigkeit und  Ethik und verstehen deren Einfluss auf das HRM

Das Ziel

Methodenkompetenz und Sozialkompetenz in der Interaktion in Gruppen

Die Lernergebnisse

5.1 Die Studierenden arbeiten in einem Projektteam interaktiv und ergebnisorientiert zusammen
5.2 Die Studierenden lernen, ihre Arbeitsergebnisse in verschiedenen Kontexten (Praxis, Wissenschaft,  verständlich und strukturiert zu kommunizieren

Das Ziel

Wissensverbreiterung und –vertiefung mit Blick auf theoretische Konzepte und praktische Anwendungen in Life Cycle Assessment und Sustainability Sciences

Die Lernergebnisse

Die MLICS – Masterabsolventen sind über das im Bachelor Studium hinaus erworbene Wissen

1.1 mit den Grundlagen des Nachhaltigkeitsansatzes vertraut und kennen die prinzipiellen Ansätze und Besonderheiten der entsprechenden ökologischen, ökonomischen und sozialen Sichtweisen.
1.2 Sie kennen diesbezüglich wichtige Einsatzgebiete aus Technik und Gesellschaft und können Fragestellungen hinsichtlich der nachhaltigen Entwicklung formulieren und Handlungsansätze aufzeigen.
1.3 Sie sind mit Konzepten, Normen und Anwendungen aus  dem Life-Cycle-Bereich (ISO 14040ff.) vertraut.
1.4 Sie sind in der Lage, für theoretische oder praktische Aufgabenstellungen aus der Ökobilanzierung geeignete Ansätze zur Lösung der aufgeworfenen theoretischen oder praktischen Fragen zu identifizieren, in ihrer Relevanz zu bewerten und kritisch zu hinterfragen.

Das Ziel

Systemische, analytische und instrumentelle/konzeptionelle Kompetenzen zur Lösung von theoretischen und/oder praktischen Aufgabenstellungen bei Life Cycle Assessments.

Die Lernergebnisse

Die MLICS – Masterabsolventen sind in der Lage

2.1 unter Rückgriff auf geeignete Modelle und Konzepte unter Einhaltung vorgegebener Normen die Komplexität spezifischer wissenschaftlicher und/oder praktischer Aufgabenstellungen aus dem Life Cycle Assessment zu durchdringen,
2.2 diese mittels wissenschaftlich fundierter  Methoden zu analysieren und
2.3 auf Basis der Analyseergebnisse eigenständige, reflektierte und mit empirischen und/oder theoretischen Belegen gut begründete Empfehlungen/Ergebnisse auf spezifische Forschungsfragen bzw. komplexe praktische Aufgabenstellungen zu erarbeiten.

Das Ziel

Kommunikative und soziale Kompetenzen zur Überzeugung Dritter von entworfenen Lösungsvorschlägen.

Die Lernergebnisse

Die MLICS-Masterabsolventen sind in der Lage

3.1 eigenständig erarbeitete Lösungsvorschläge in einer klaren, prägnanten und stilistisch angemessenen Weise Dritten zu vermitteln.
3.2 Sie berücksichtigen dabei die für wissen-schaftliche Lösungskonzepte adäquaten formalen Vorgaben und
3.3 argumentieren in einer überzeugenden Weise, in dem sie ihre Lösungsvorschläge in der Argumentation nachvollziehbar, differenziert und ausreichend belegt vortragen.

The Goal

Students are able reflect the relevant management principles critically. They have analytical and transfer skills for solving complex problems in a company’s management. Responsible leadership in organizational contexts

The Learning Outcomes

1.1    Students know relevant management principles (KMK: Knowledge Dissemination).
1.2    Students have the ability to apply relevant management principles (KMK: Instrumental competency).
1.3    Students are able to reflect relevant management principles critically (KMK: Systemic competency).
1.4    Students have the competency to act in a responsible way.

The Goal

Students are able to solve problems in a complex business environment and to express their ideas in an oral and written form clearly and convincingly. Creative problem solving skills in a complex business environment

The Learning Outcomes

2.1 Students are able to identify, to demarcate, and to classify problems (KMK: Instrumental competency).
2.2 Students have the ability to analyze problems (KMK: Instrumental competency).
2.3 Students are able to solve problems creatively and  implement appropriate solutions in practice (KMK: Systemic competency).
2.4 Students have the ability to clarify problems. (KMK: Communicative competency).

The Goal

Students are able to collect new information, using relevant research methods and to evaluate the obtained results. Research skills and their practical application

The Learning Outcomes

3.1 Students know relevant methods (KMK:  Knowledge Dissemination).
3.2 Students have the competency to apply relevant research methods in practice (KMK: Instrumental competency).
3.3 Students are able to achieve innovative results by using relevant research methods (KMK: Systemic competency).

The Goal

Students are able to evaluate and use the potential of IT systems. Design skills for specific IT-management solutions or IT-technology management-architectures within complex process structures

The Learning Outcomes
4.1 Students show sound IT competency and achieve IT-specific expertise ("Expert-Knowledge in IT" - KMK: Consolidating Knowledge).
4.2 Students have the ability to use appropriate problem-solving methods for IT-specific tasks ("Application Transfer of Problem Solving Methods for IT-specific problems" - KMK: Instrumental competency).
4.3 Students are able to recognize causal problems for IT- specific tasks and to solve them ("Critical Analysis and Problem Solving for IT-specific problems" - KMK: Systemic competency).


The Goal

Students are able reflect the relevant management principles critically. They have analytical and transfer skills for solving complex problems in a company’s management. Responsible leadership in organizational contexts

The Learning Outcomes

1.1 Knowledge of leadership principles (extending knowledge)

1.2 Application of leadership principles (instrumental competence)

1.3 Critical reflection of leadership concepts (systemic competence)

The Goal

Students are able to solve problems in a complex business environment and to express their ideas in an oral and written form clearly and convincingly. Creative problem solving skills in a complex business environment

The Learning Outcomes

2.1 Ability to identify, differentiate and classify problems

2.2 Ability to analyze problems (instrumental competence)

2.3 Ability to find creative solutions (systemic competence)

2.4 Ability to present problems (communicative competence)

 

The Goal

Students are able to collect new information, using relevant research methods and to evaluate the obtained results. Research skills and their practical application

The Learning Outcomes

3.1 Methodological knowledge (extending knowledge)
3.2 Competence in applying relevant state of the art research methods (instrumental competence)
3.3 Ability to collect innovative results by using relevant research methods (systemic competence)

The Goal

Management of the challenges of global sustainability and awareness for social and corporate responsibilities

The Learning Outcomes

4.1 Fundamental knowledge in the area of sustainability
4.2 Ability to recognize and analyze sustainability problems
4.3 Ability to develop sustainable strategies

Ziel

Die MCCM-Absolventen verfügen über ein breites Wissen zu CCM, das wesentlich über das auf der Ebene der Hochschulzugangs-berechtigung vorhandene Wissen hinausgeht. Sie verstehen die organisationalen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bezüge des CCM und sind in der Lage, das Feld zu beschreiben, zu analysieren und zu reflektieren.

Lernergebnisse

1.1 kennen die fachspezifischen und interdiszipli-nären Grundlagen, Problemstellungen sowie Zielsetzungen des CCM-Ansatzes

1.2 verstehen Zusammenhänge und Strukturen von Problemstellungen und Aufgaben des CCM und können diese im Kontext verwandter Themenfelder reflektieren.

Ziel

Die MCCM-Absolventen verfügen über ein detailliertes Verständnis der wichtigsten Theorien, Modelle und Methoden des CCM, können setzen damit kritisch auseinander setzen und sind in der Lage, dieses Wissen selbständig zu vertiefen.

Lernergebnisse

2.1 kennen einschlägige aktuelle Theorien und Erkenntnisse aus den CCM-spezifischen Teilgebieten

2.2 können sich mit Theorien, Modellen und Ansätzen des CCM in theoretischen und praktischen Bezügen kritisch auseinander setzen

 

Ziel

Die MCCM-Absolventen sind in der Lage sich zügig in neue Themengebiete einzuarbeiten, relevante Informationen zu sammeln, zu bewerten und zu interpretieren und daraus wissenschaftlich fundierte, eigenständige Lösungen erarbeiten. Sie sind in der Lage, vernetzt zu denken, Wissen selbständig anzuwenden und Projekte selbst gesteuert umzusetzen.

Lernergebnisse

3.1 wissen mit Komplexität umzugehen und können fundierte Entscheidungen auch auf Grundlage begrenzter Information zu fällen.

3.2 können forschungs- und anwendungsorientierte Aufgabenstellungen identifizieren, strukturieren und Lösungen erarbeiten.

Ziel

Die MCCM-Absolventen sind in der Lage an Probleme auch in neuen, unvertrauten Situationen strukturiert heranzugehen, Fachwissen systematisch anzuwenden und fundierte Problemlösungen zu erarbeiten. Sie wissen wissenschaftlich-analytisches Denken und theoriegeleitete Erkenntnis mit der Anleitung zu praktischem Handeln zu verbinden.

Lernergebnisse

4.1 sind in der Lage Methoden und Instrumente der empirischen Sozialforschung kompetent anzuwenden.

4.2 sind in der Lage Gedankengänge stringent zu entwickeln und eigene Schlussfolgerungen nachvollziehbar zu vermitteln.

Ziel

Die MCCM-Absolventen sind in der Lage fachbezogene Positionen und Problem-lösungen zu formulieren, sich mit Fachvertretern auf wissenschaftlichem Niveau auszutauschen, komplexe Sachverhalte sowohl Laien als auch Fachvertretern verständlich und argumentativ schlüssig zu vermitteln und Verantwortung in einem Team zu übernehmen.

Lernergebnisse

5.1 sind in der Lage Inhalte zielgruppen-spezifisch aufzubereiten und zu kommunizieren

5.2 sind in der Lage Problem-stellungen im Team zu bearbeiten und im Arbeits-prozess eine heraus-gehobene Verantwortung zu übernehmen