• Suche
  • Login

Business PF - Wissen, worauf es ankommt

Evaluation an der Business School Pforzheim

Was bedeutet "Evaluation"?

Evaluation bedeutet im Bereich der Lehre deren Bewertung und darauf aufbauend die Auswertung der gesammelten Ergebnisse. Durch diese Auswertungen ist es möglich, Verbesserungspotenzial zu erkennen und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten. Um diese von anderen Evaluationen zu unterscheiden sprechen wir im Folgenden von der Lehrveranstaltungsevaluation.

Wie wird die Lehrveranstaltungsevaluation an der Hochschule Pforzheim gehandhabt?

Das Landeshochschulgesetz (LHG) vom 1. Januar 2005 schreibt in § 5 Abs. 2 Satz 4 vor, dass zur Bewertung der Lehre die Hochschulen regelmäßig Eigenevaluationen vornehmen müssen. Dabei sind die Studierenden zu beteiligen.

Die Hochschule setzt diese Vorgaben in der 2005 verabschiedeten Evaluationsordnung um (Überarbeitung im Jahr 2010). Diese regelt nicht nur das Verfahren der Lehrveranstaltungsevaluation, sondern bspw. auch Befragungen zu anderen Themen.

Wie wird evaluiert?

Die Hochschule hat die Fakultäten bei der Einführung einer systematischen Lehrveranstaltungsevaluation unterstützt. In den Fakultäten selbst erfolgt die Evaluierung in unterschiedlichen Varianten, dabei werden die Anforderungsprofile der verschiedenen Fachbereiche berücksichtigt.

Was ist mit dem Datenschutz?

Der Datenschutz sämtlicher Evaluationen entspricht in höchstem Maße den Vorgaben der ZENDAS (Zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten).

Stand: April 2016