Quantitative Fächer im Bachelor-Studium

[Translate to English:] Hier finden Sie eine Übersicht über das Programm des Fachgebiets "Quantitative Methoden" in den Bachelor-Studiengängen.

Es ist zu unterscheiden zwischen dem Pflichtprogramm, welches alle Studierende der betriebswirtschaftlichen Studiengänge zu absolvieren haben und den studiengangspezifischen Vertiefungen. Letztere sind im Studiengang Marktforschung so zahlreich, dass für diesen Studiengang eine eigene Rubrik eingerichtet wurde.

Bis auf weiteres werden ab dem Sommersemester 2012 die Fächer

•   Grundlagen der Analysis und Linearen Algebra (Erstes Studiensemester)

•   Grundlagen der Deskriptiven Statistik (Zweites Studiensemester)

•   Grundlagen der Induktiven Statistik (Drittes Studiensemester)

in einem sog. „Normal Track“ und einem sog. „Fast Track“ (nur wenn genügend Lehrkapazität vorhanden ist) abgeprüft. 
Die Vorlesungen des Fast Track finden geblockt statt. Sie können sich entscheiden, ob Sie die Prüfung nach dem Fast Track oder zum normalen Prüfungstermin am Semesterende ablegen möchten ("Normal Track").

Sie können nur an einer dieser beiden Prüfungen teilnehmen, sodass Sie sich definitiv für eine der beiden Varianten entscheiden müssen. Falls Sie sich für den Fast-Track entscheiden und sich von diesem wieder abmelden, ist eine spätere Anmeldung für die Prüfung im normalen Prüfungszeitraum am Semesterende dadurch nicht mehr möglich.

Mit diesem Modell bietet das Fachgebiet „Quantitative Methoden“ insbesondere Studierenden mit entsprechenden Vorkenntnissen, aber auch den „Nachschreibern“ und anderen Studierenden, die Möglichkeit, die Anzahl der Prüfungen im normalen Prüfungszeitraum zu reduzieren. Es erfordert von den Studierenden allerdings ein erhöhtes Maß an eigenständigem Arbeiten. Es setzt zudem voraus, dass die parallel laufenden Fächer keinesfalls vernachlässigt werden, da dieses Angebot ansonsten künftig wieder entfallen müsste.