News |

Preiszeit 2019

v.l.: Prof. Dr. Klaus Möller, Jonathan Dollinger, Torge Wieling, Markus Meißner, hinten: Bernd Kuppinger

Im Rahmen der PREISZEIT wurden am 26. Juni 2019 hervorragende Leistungen von Studierenden der Fakultät für Wirtschaft und Recht ausgezeichnet. Das Stuttgarter Softwareunternehmen AEB stiftete hierbei zwei Förderpreise, die sich mit dem Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in der Logistik beschäftigen. Die Laudatio hielt Markus Meißner, Geschäftsführer der AEB GmbH Stuttgart.

Die erste Auszeichnung für die beste Abschlussarbeit ging an Jonathan Dollinger für seine Bachelor-Thesis „Einführung von agilen Arbeitsmethoden im Rahmen von WMS-Projekten“. In seiner Thesis entwickelte Herr Dollinger Vorgehensweisen aus dem Rahmenwerk SCRUM zur Durchführung von Releasewechseln beim des Warehouse Management System BOWAS. Die optimierte, hybride Vorgehensweise aus klassischen und agilen Projektmanagementmethoden konnte anschließend in dem Management-Tool Track&Release abgebildet werden.

Eine weitere Auszeichnung für die beste Abschussarbeit ging an Torge Wieling für seine Bachelor-Thesis „Entwicklung einer Methodik zur Modellierung und Optimierung eines Lagerumzugs am Beispiel der Robert Bosch GmbH“. Ziel der Arbeit von Herrn Wieling war es, den Umzug eines Lagers mit einigen tausend Artikeln in mehreren Umzugsschritten so zu planen, dass die Aufrechterhaltung der Lieferfähigkeit an interne und externe Abnehmer gewährleistet blieb. Hierzu wählte Herr Wieling geeignete Methoden des Operations Research aus, passte sie auf die Rahmenbedingungen des vorliegenden Falles an und implementierte sie in Form eines Excel-Tools.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern!