EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News | 

Masterstudierende an der Seine

Es ist schon gute Tradition, dass die Studierenden des Master Human Resources Management der Hochschule Pforzheim im Frühjahr zu einem deutsch-französischen Seminar nach Paris reisen. Vom 3. bis zum 7. Februar trafen Sie sich in Begleitung von Professor Markus-Oliver Schwaab und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Ulrike Mosbach mit den Studierenden der Partnerhochschule Telecom Business School.

In Kleingruppen arbeiteten die Teilnehmer drei Tage lang an Unternehmensprojekten von NOKIA, LCL, Ipsen, Sopra Steria und La Biosthétique Paris. Dabei konnten sie sich nicht nur fachlich austauschen und viel Neues lernen, sondern auch einige interkulturelle Erfahrungen sammeln. Die Ergebnisse stellten sie in den Räumen von Ipsen in Boulogne-Billancourt den Vertretern der beteiligten Firmen, anderen Studierenden und Hochschulvertretern vor. Für ihre kreativen Ideen und ihre gelungenen englischsprachigen Präsentationen ernteten sie viel Beifall.

Nach getaner Arbeit ging es zu La Biosthétique Paris, wo alle Seminarteilnehmer zu einem Empfang – die Franzosen sprechen von Cocktail – eingeladen waren. Mit Blick auf den Arc de Triomphe und die Tour Eiffel konnten so alle Beteiligten auf eine gelungene Veranstaltung und zahlreiche neue Erkenntnisse anstoßen. Der besondere Dank geht an La Biosthétique Paris für die großzügige Einladung, die einmal mehr einen Höhepunkt der Frankreichfahrt darstellte.

Am Abschlusstag nutzte die Pforzheimer Gruppe die Gelegenheit zum Besuch der französischen Headquarter von SAP und EY. Führungskräfte gewährten einen interessanten Einblick in die Personalpolitik der Unternehmen und zu verschiedenen innovativen Projekten zur digitalen Transformation. Auch dass die Studierenden bei strahlendem Sonnenschein aus dem 20. bzw. 26. Stockwerk die französische Hauptstadt nochmals aus einer anderen Perspektive erleben konnten, dürfte dafür sorgen, dass sie die Tage an der Seine noch lange in guter Erinnerung behalten werden.