EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News | 

Driving International Performance

Wer kennt Sie nicht; die Rennboliden von Mercedes-AMG. Insbesondere der kürzlich neu eingeführte Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé begeistert Autofans rund um den Globus.

Der Erfolg der Modellpolitik gibt dem Unternehmen Recht: In nur wenigen Jahren hat sich der Motoren-Spezialist aus Affalterbach von einem Nischenanbieter als eine international renommierte Performance Marke im Premiumsegment der Automotive Industrie positioniert.

Angesichts der weltweiten Nachfrage bieten sich somit vielfältige Wachstumschancen für das Unternehmen. Welche Wege ein Unternehmen bei der Internationalisierung seines Angebotes einschlagen kann, haben Sales-Manager von AMG mit Studierenden des Management Seminars International Business (MMS) von Professor Kai Alexander Saldsieder diskutiert. Das Team von Kay Pagenkopf,  Manager Sales Business Development und Network Strategy, operiert weltweit. Rund 35 Auslandsmärkte sind aktuell im Portfolio der Marktentwickler. 

Für die Studierenden der HS PF bietet das MMS somit die Möglichkeit "echte" Fragestellungen der Unternehmenspraxis in Zusammenarbeit mit Managern zu erleben, um gleichzeitig das erlernte Wissen auf konkrete, internationale Projekte anwenden zu können. 

Die Zusammenarbeit mit AMG initiierte Simon Wilbers, der selber Alumnus der HS PF ist. 

Das Projekt läuft bis Mitte November und endet mit einer Präsentation der Projektgruppen im Stammsitz von AMG in Affalterbach.

Abgerundet wird das Seminar mit einem Werksführung vor Ort, die u.a. einen Blick in die hauseigene Motorenmanufaktur ermöglicht. 

Für´s Erste ist nun der Start ins das Managementseminar gelungen. Nun folgt die Arbeit an den Projekten.

Zufrieden zeigen sich die Studierenden, vor allem aber das AMG-Team um Kay Pagenkopf. 

"Die Zusammenarbeit mit der HS PF ist für uns eine sehr gute Möglichkeit, Trends und zukunftsweisende Fragestellungen von einem anderen Blickwinkeln betrachten zu lassen. Dadurch erhoffen wir uns Ergebnisse zu spannenden Projekten, die die neuesten Erkenntnisse aus der Theorie mit den innovativen Ideen der Studierenden vereinen. Zudem wollen wir durch die Zusammenarbeit natürlich auch neue Talente gewinnen, die mit uns die zukünftige Entwicklung der Marke AMG mit Leidenschaft vorantreiben können", sagt Pagenkopf zum Ende des ersten Tages. 

Weitere Informationen zu den Managementseminaren des Fachgebiets BWL gibt Kai Alexander Saldsieder.